Error compiling Razor Template (contact the administrator for more details)

Mina Hirsbrunner sichert sich Bronze

Mina Hirsbrunner sichert sich Bronze
Hanna und Mina Hirsbrunner sowie Lynn Schüpbach (v.l.). / Bild: zvg
Leichtathletik:

Bei schönem Spätsommerwetter bot Appenzell eine wunderbare Kulisse für den Schweizerfinal Mille Gruyère vom letzten Samstag. An zwölf Regionalfinals und einem U-Turn-Strassenrennen machten in diesem Jahr wiederum mehr als 3000 Kinder und Jugendliche mit und massen sich im 1000-Meter-Lauf. Die Besten aus allen Regionen durften beim Saisonhighlight im Appenzellerland nochmals an den Start gehen, wo sie sich dem Vergleich mit der gleichaltrigen Konkurrenz stellten. Mit Lynn Schüpbach sowie Mina und Hanna Hirsbrunner waren auch drei Athletinnen vom Sportklub Langnau dabei. 

Im Jahrgang 2009 war der SKL mit Mina Hirsbrunner und Lynn Schüpbach gleich doppelt vertreten. Mina Hirsbrunner, welche sich in den beiden vergangenen Jahren die Goldmedaille umhängen lassen konnte, erkämpfte sich auch dieses Jahr einen Podestplatz. Mit persönlicher Bestzeit von 3.10.74 Minuten klassierte sie sich hinter Leonie Steffen (TV Saanen-Gstaad / 3:07.57) und Livia Walde (LC Uster / 3:08.61) auf dem 3. Platz. Auch ihre Klubkollegin Lynn Schüpbach erzielte mit 3:14.03 Minuten eine neue Bestmarke und schaffte es auf den 6. Diplomrang. 

Ebenfalls ein Diplom erlief sich die 14-jährige Hanna Hirsbrunner. In einem sehr schnellen Rennen realisierte sie mit 3:03.98 Minuten eine neue Bestzeit und wurde mit dem
6. Platz belohnt. Damit durften alle drei startenden Langnauerinnen ein Diplom entgegennehmen.

30.09.2021 :: Gaby Schwarz (gll)