Schybischwinget im Entlebuch

Schwingen: Auch im Entlebuch wurde wieder einmal geschwungen, wenn auch nur die jüngeren Schwinger in die Hosen durften und ohne Zuschauer um Punkte kämpfen mussten.

Nachdem am Auffahrtsdonnerstag die Aktivschwinger bis 20-jährig ihr Können zeigten, stiegen am Samstag die Nachwuchsschwinger in Escholzmatt am ersten Schybi-Nachwuchsschwinget in die Zwilchhosen. Zahlreiche Jungschwinger aus der ganzen Innerschweiz und dem benachbarten Bernbiet konnten ihr Können unter Beweis stellen. 81 Schwinger waren es am Auffahrtsdonnerstag, und am darauffolgenden Samstag waren es nicht weniger als 232 Jungschwinger, die an gleicher Stätte ihr schwingerisches Können zeigten. Darunter waren auch zahlreiche Entlebucher Nachwuchshoffnungen und Jungtalente. 

In vier Kategorien wurde jeweils ein Sieger erkoren. Gesamthaft trat der Entlebucher Schwingerverband mit 59 Athleten am Heimfest an, wovon sich 31 Jungschwinger den begehrten Zweig erkämpfen konnten. Vier Entlebucher konnten sich für den Schlussgang qualifizieren, wovon einer den Kategoriensieg holte. Simon Brand vom Schwingklub Entlebuch triumphierte in der Alterskategorie 2010/11. Die in Escholzmatt gezeigte schwingerische Technik der Jungathleten war trotz des fehlenden Publikums bemerkenswert angriffig.

Schybischwinget, in Escholzmatt, 13. Mai 2021 (81 Schwinger, Jg. 2001?–?2005). Schlussgang: Fabian Scherrer aus Uffikon bewies seine aktuell starke Form und gewann das Schybischwinget souverän mit sechs Siegen. Im Schlussgang besiegte er den Berner Lars Zaugg aus Aeschau mit einem sehenswerten Fussstich. Schlussrangliste: 1. Fabian, Scherrer, Uffikon (59.25). 2. Jonas Durrer, Wolfenschiessen (57.50). 3a. Lars Zaugg, Aeschau. 3b. Lukas von Euw (beide 57.25). Ferner: 8b. Marco Schöpfer, Wiggen (56.00). 9c. Matteo Riedweg, Escholzmatt (55.75). 14c. Beat Gasser, Eggiwil (54.50). 15b. Fabian Gasser, Eggiwil. 15c. Philp Grüter, Marbach (beide 54.25).


Schybischwinget, in Escholzmatt, 15. Mai 21 (232 Schwinger). Schlussgangsieger, Jg. 12-13: Patrick Kälin, SK Einsiedeln. Jg. 10-11: Simon Brand, SK Entlebuch. Jg. 08-09: Noe Müller, SK Rothenburg. Jg. 06-07: Elias Lüscher, SK Surental. Schlussrangliste, Jg. 12-13: 1. Patrick Kälin, Schönenberg (559.50). 2. Marcel Brand, Schüpfheim (58.50). 3. Elio Galliker, Luzern (57.75). Ferner: 10a. Nico Portmann, Schüpfheim. 10c. Lukas Portmann, Wiggen (beide 55.75). Schlussrangliste, Jg. 10-11: 1. Simon Brand, Schüpfheim (58.75). 2a. David Renggli, Hasle. 2b. Adrian Lustenberger, Escholzmatt (beide 58.25). 3a. Silvan Steinauer, Willerzell. 3b. Lauro Zenklausen, Schachen (beide 58.00). 4. Silvan Zemp, Escholzmatt (57.25). 5a. Elias Wicki, Sörenberg (57.00). 6a. Adrian Wicki, Sörenberg. 6b. Patrick Emmenegger, Sörenberg. 6c. Severin Krummenacher, Schüpfheim (alle 56.75). Ferner: 10d. Reto Felder, Schüpfheim (55.75). 12f. Mathieu Riedweg, Escholzmatt (55.25) Jg. 08-09: 1. Noe Müller, Römerswil (59.75). 2a. Küng Alain, Escholzmatt. 2b. Maurice Riedweg, Escholzmatt (beide 57.75). 3. Adriano Riedweg, Escholzmatt (57.25). Ferner: 9a. Levin Stalder, Schüpfheim (55.75). Jg. 06-07: 1. Elias Lüscher, Schlierbach (58.75). 2a. Stefan Wolf, Giswil. 2b. Manuel Bieri, Entlebuch (beide 58.00). 3a. Severin Gasser, Hasle. 3b. Sven Niederberger, Kerns (beide 57.50). Ferner: 10d. Linus Schmid, Flühli (55.50). 11d. Michael Steffen, Wiggen (55.25).

20.05.2021 :: Olivia Portmann (opk), egs