Dem Regen getrotzt bei der Apfellese

Dem Regen getrotzt bei der Apfellese
Bild: Pedro Neuenschwander (pnz)
Trubschachen:

Garstiges, nasses Wetter hielt 40 Freiwillige aus allen Landesteilen nicht davon ab, der Einladung von Hof 3 zu folgen und am traditionellen Apfellesetag teilzunehmen. Im zertifizierten, öffentlich zugänglichen Pro Specie Rara-Obstgarten stehen rund hundert Bäume, prall voll mit Äpfeln. Dick in Regenpelerinen eingehüllt, konnten die Teilnehmenden 4,5 Tonnen Äpfel ernten, darunter Sorten wie Sauergrauech, Berner Rosen, Boskoop oder Paradiesäpfel. «Wir dürfen für unseren Einsatz Früchte und Most für den Eigengebrauch mit nach Hause nehmen», sagte eine glückliche Teilnehmerin.