Reiten Sie mit!

Herzlich willkommen in der Einführung des Konzeptes «Masken machen Massen zum Lachen.»

Habe ich mir früher Mühe gegeben, gegen die Welt anzukämpfen, bin ich heute eine überzeugte und entspannte Mit-dem-Strom-Schwimmerin. Ich hatte genug von Muskelkater vom ewigen dagegen Kraulen und vom ständigen Hoffen auf Wellen, die für mich geschaffen sein würden. So wurde ja auch die grüne Welle, die durchaus auf mich zugeschnitten gewesen wäre, gleich von der Coronawelle abgelöst. Da lohnt es sich, wenn man im Leben einmal zum Surfen kommen möchte, einfach auf den Wellen, die da sind, zu surfen – aber mit Stil.

Somit zu meinem neuen Konzept: «Masken machen Massen zum Lachen.» Ich habe mir diese Masken angeschaut,wie sie sich dezent in unser Leben integriert haben. Dabei genierte ich mich nicht, spielerisch mir ein solches Schmuckstück anzuziehen. Hätte ich es früher noch als politischen Maulkorb betrachtet, nahm ich es heute mit kindlicher Neugier an. 

Schon im ersten Moment merkte ich, dass ich mich damit mehr auf meinen Atem konzentrierte, was dazu führte, dass ich mir anschliessend gründlicher die Zähne putzte. Aber auch, dass ich tatsächlich tiefer einatmete. Zugegeben, teils aus Not, da ich sonst kollabiert wäre, aber wirklich auch aus Spielfreude. Als ich während dieser Entdeckungstour meinem Blick im Spiegel begegnete und mir dabei tief in die Augen schaute und dieses Fremde und doch so Vertraute erblickte, wurde mir in dieser kühlen Desinfektionswelt warm ums Herz. Ich schaute noch etwas tiefer. Der Atem, mittlerweile fein nach mentol riechend, sank mit. Da löste sich etwas! 

Erst liefen Tränen der Rührung, dann schüttelte es mich vor Freude und aus purem Galgenhumor. So fielen die letzten Masken-Widerstände von mir ab. Mein Kiefer entspannte sich, weil er nicht ständig alle freundlich angrinsen musste und in mir wuchs das Verständins für Authentizität. So schrieb ich auf der Coronawelle reitend diese Zeilen: Falls Sie noch im Widerstand verweilen, stellen Sie sich mit geputzten Zähnen vor den Spiegel, eine Maske möglichst neutraler Natur über Mund und Nasenbereich gezogen und schauen Sie sich einmal tief in die Augen. Sie können mir glauben, auch Sie werden es entdecken. Auch Ihre Massen von Kopf bis Fuss werden beben und auch Sie werden das Konzept «Masken machen Massen zum Lachen» erleben. Falls Sie sich nun doch fragen, wie lange soll dieser Masken-Wahn noch dauern, dann wissen Sie, Sie sind noch am Kraulen! Lassen Sie los! Steigen Sie auf und reiten Sie mit! Auch diese Welle geht vorbei – aber mit Stil!

28.05.2020 :: Fabienne Krähenbühl