Ein super Platz an jedem Match

Ein super Platz  an jedem Match
Christoph Schär, Schmidigen / Bild: Jakob Hofstetter (jhk)
Christoph Schär, Schmidigen :

2016 brachte Christoph Schär sein über 400 Seiten starkes Eishockey-Buch «30 Jahre NLA-Playoffs» heraus, welches er in der Satz + Druck Herrmann AG in Langnau drucken liess. So entstand auch die Zusammenarbeit mit der «Wochen-Zeitung». Seither liefert er uns Spielberichte sowohl von Heim- wie auch von Auswärtsspielen der SCL Tigers. Christoph Schär ist seit Kindsbeinen an ein grosser Hockey-Fan. Sein Einstieg in den Journalismus erfolgte über den Liveticker von Sport.ch. Später liess er sich zum Sportjournalisten ausbilden und berichtete in Tageszeitungen über das Geschehen auf Eis- und Fussballfeldern. Christoph Schär kennt von seiner journalistischen Tätigkeit her auch den Fussball bestens. «Der Umgang mit den Leuten im Eishockey ist aber weniger kompliziert als im Fussball», so sein Fazit. 

«Ich fand es immer cool, auf einem super Platz die Spiele verfolgen zu können», nennt Christoph Schär seine anfängliche Motivation. Die Begeisterung hat in all den Jahren nicht nachgelassen. Spieler kennenzulernen, mit ihnen zu sprechen, hinter die Kulissen schauen zu können, dies finde er spannend, sagt Schär, der hauptberuflich als kaufmännischer
Angestellter arbeitet. 

Die grosse Herausforderung, einen guten Bericht abzuliefern bestehe für ihn nicht im Schreiben, sondern darin, den Protagonisten nicht bloss 08.15-Fragen zu stellen. Interessante und aufschlussreiche Antworten zu erhalten, sei manchmal anspruchsvoll. «Insbesondere wenn die Mannschaft verloren hat, sind Spieler und Trainer oft nicht sehr gesprächsfreudig», macht Christoph Schär immer wieder die Erfahrung.

Gross vorbereiten auf ein Spiel könne er sich jeweils nicht. «Ich gehe hin und schaue, was passiert. Entsprechend ergeben sich dann die zu stellenden Fragen und die Fakten für den Bericht.»