Verschiedene Events zum Jubiläum

Verschiedene Events zum Jubiläum
Machten den Abschluss der Feierlichkeiten von «Mein Emmental»: die Rockband Taunus. / Bild: Pedro Neuenschwander (pnz)
Zollbrück: Rapper, Musik- und Rockgruppen gaben sich an den Festlichkeiten der letzten zehn Tage in der Brauschüür Zollbrück ein Stelldichein.

Eveline und Stephan Locher sind Gründungsmitglieder des Labels «Mein Emmental», unter dem seit zehn Jahren Bierkultur gepflegt wird; seit rund zwei Jahren in der «Brauschüür» direkt beim Bahnhof Zollbrück. Die «Brauschüür» ist eine regionale Brauerei und ein Treffpunkt für Bierliebhaberinnen und Bierliebhaber. Hier wird Biervielfalt gelebt. Gebraut werden jährlich rund 70’000 Liter Bier in zwanzig Geschmacksrichtungen. 

«Wir wollten zu unserem Jubiläum ein tolles Fest in einem grossen Zelt mit 300 Personen initiieren. Doch Covid-19 liess uns kleinere Brötchen, verteilt auf zehn Tage, backen» meint Jürg Bühler, seit dem Frühjahr Geschäftsführer der Firma. Involviert waren ebenso umliegende Geschäfte. Unter den entsprechenden Schutzmassnahmen wurden Anfang Oktober an zehn Tagen verschiedene Aktivitäten angeboten: Autos und Velos testen, Zwirbeln, Glücksfischen, Torwandschiessen, Rösslispiel, Rapper Pam und vieles mehr. Höhepunkte waren jeweils die Auftritte der Musikbands wie Rock Out, Seemannsgarn oder die Räbstockband.

23 Jahre melodiöser Rock

Letzten Samstag trat die einheimische Rockband Taunus zum Finale auf. «Seit 23 Jahren sind wir jetzt in diesem Quartett zusammen», sagt Gitarrist Daniel Lüssi. Taunus pflegt die Musik als Steckenpferd, sechs bis acht Auftritte pro Jahr waren die Regel.  «Dieses Jahr hat uns Corona massiv die Handbremse gezogen. Wir sind froh, im Rahmen des 10-Jahr-Jubiläums von ‹Mein Emmental› Spielgelegenheit vor Publikum erhalten zu haben», sagt Lüssi, bevor es um 22 Uhr richtig rockig und laut losging. Manch einer war froh, Ohrenstöpsel bei sich zu haben.