Fünf Zähler für die jungen Tiger

Eishockey, U20-Elit:

die Luganesi zeigten die SCL Young Tigers am Freitag eine starke Leistung. In Minute sechs gingen die Emmentaler dank ihres Captains Oskars Lapinskis in Führung. Drei Minuten vor Drittels-ende wurde Raphael Krebs aufgrund eines Faustkampfes vorzeitig unter die Dusche geschickt. Das folgende Powerplay konnten die Gäste in nichts Zählbares ummünzen. Ab dem zweiten Drittel bauten die Jungtiger ihren Vorsprung kontinuierlich aus. Das Überzahlspiel funktionierte hervorragend und die Equipe von Coach Alexander Mellitzer siegte mit 8:1-Toren.

Am Sonntag reisten die Langnauer nach Genf und lagen zwei Minuten vor Ertönen der Schlusssirene mit 4:3 in Führung. Genf setzte in der Folge alles auf eine Karte und erzielte 56 Sekunden vor Ende ohne Torhüter den Ausgleich zum 4:4. In der Verlängerung war es Patrick Petrini, der mit einem Sololauf übers ganze Feld den Siegestreffer nach nur 16 Sekunden erzielte. Die Tigers belegen aktuell hinter dem EV Zug Rang zwei.

01.10.2020 :: egs