Anmelden
Uns gehts gut

Eigentlich brauchen wir nicht auf den anderen herumzuhacken, damit wir uns besser fühlen. Eigentlich können wir es uns leisten, die anderen zu tolerieren und zu respektieren, auch wenn sie anders aussehen, anders denken und an andere Götter glauben. Denn sie nehmen uns nichts weg. Am letzen Sonntag feierten wir in Konolfingen ein fröhliches Fest der Religionen. Wir hörten Hindus, Buddhisten und Muslimen zu, wie sie ihre Religion erklärten, lauschten fremdartigen Klängen und assen fernöstliche Spezialitäten. Für die ausländischen Besucherinnen und Besucher war dagegen wohl die Schütz-Kantate des Kirchenchors sowie der Zwetschgenkuchen ungewohnt. Aber man ist sich friedlich begegnet und versteht sich nun ein wenig besser.

Am gleichen Tag las ich in der Zeitung eine Reportage über den Genozid an den muslimischen Rohingyas im mehrheitlich buddhistischen Burma. Und fragte mich, wie eine so friedliche Religion wie der Buddhismus diese grausame Gewalt an einer Minderheit zulassen und sogar fördern kann. Und auch eine Friedensnobelpreisträgerin kein Wort dagegen sagt. Und das ist nicht das einzige Beispiel auf der Welt, wo Religionen nicht den Frieden, sondern den Krieg suchten.

Könnte das daran liegen, dass es diesen Menschen nicht gut geht? Dass sie alles Fremde als Bedrohung, als Konkurrenz im Kampf um die knappen Lebensgrundlagen betrachten? Und dass die politischen und religiösen Anführer damit ihre Macht festigen und von ihren eigenen Fehlern ablenken können? Ein Sündenbock-Mechanismus, der schon so oft in der Geschichte gespielt hat und immer in eine Katastrophe führte. Solches müssen wir frühzeitig durchschauen, auch hier in unserem friedlichen Land. Damit nicht die Angst uns bestimmt, sondern die Hoffnung auf eine gute Zukunft. Denn es geht uns gut.


21.09.2017 :: Samuel Burger, reformierter Pfarrer in Konolfingen
Wochen-Zeitung
Brennerstrasse 7
3550 Langnau i. E.
Tel. 034 409 40 01
Fax 034 409 40 09
info@wochen-zeitung.ch
Redaktion: 034 409 40 05
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
07:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr