Anmelden
Archiv
Viele Höhepunkte am Brass-Konzert
Bowil:

Das Entlebucher Brass Ensemble trat am 4. Adventssonntag zum sechsten Mal in der Kirche auf. Das Programm war weihnächtlich geprägt und widerspiegelte das grosse Können.

Die jungen Musikerinnen und Musiker boten in der Kirche Bowil ein abwechslungsreiches Programm, gespickt mit musikalischen Höhepunkten und geprägt von hoher Musikalität. Unter der Direktion von Sebastian Rosenberg begannen sie das Konzert mit dem Titel The Earl of Oxford’s March, einem Marsch aus dem 16. Jahrhundert. Es ging weiter mit dem Stück Canzon à 8 des venezianischen Komponisten Giovanni Gabrieli. Bei diesem Stück erhoben sich die Interpreten, traten in zwei Gruppen mit je fünf Musikanten vor die Bühne und spielten sich gegenseitig die Melodie zu. Mit dem Stück Anthem for Chess leiteten sie zum ersten Höhepunkt des Konzerts über, dem bekannten  Weihnachtslied von James Last, Der einsame Hirte. In der Originalversion wird die wunderschöne Melodie von einer Panflöte gespielt, hier, nicht minder schön, von einem Flügelhorn. Es spielte beeindruckend die Präsidentin Verena Jenny. Sie trat nach dem Weihnachtskonzert in Sörenberg zurück und wurde bereits gebührend verabschiedet.

Zugabe bei Kerzenschein

Mit Stairway to heaven von der britischen Rockband Led Zeppelin und dem farbenfrohen Stück Prismatic Light leiteten die Musikantinnen und Musikanten zu einem weiteren Höhepunkt über, Christmas Carousel, einem Medley mit englischen Weihnachtsklassikern wie zum Beispiel Santa Claus is coming to town. Mit den Ausschnitten aus Christmas Concerto Grosso und dem Werk Dances from Trepsichore beendete das Entlebucher Brass Ensemble den offiziellen Teil des Konzerts. Es blieben noch zwei Zugaben, unter anderem der traditionelle Schluss mit Stille Nacht, heilige Nacht bei Kerzenschein.

Durch das Programm führte Sandro Bucher. Die zahlreichen Besucherinnen und Besucher dankten den Musikerinnen und Musikern mit langanhaltendem Applaus.

27.12.2019 :: wmb.
Wochen-Zeitung
Brennerstrasse 7
3550 Langnau i. E.
Tel. 034 409 40 01
Fax 034 409 40 09
info@wochen-zeitung.ch
Redaktion: 034 409 40 05
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
07:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr