Anmelden
Archiv
Reich verzierte, süsse Leckereien
Langnau: Jennifer Glatz bringt mit dem Cupcake den neusten Trend aus den USA ins Emmental. Die Kauffrau hat mit den süssen Naschereien eine Markt-lücke entdeckt.
«Es ist ein richtiger Trend! Bisher kannte man Cupcakes hierzulande noch kaum, und jetzt werden sie immer beliebter. Ich geniesse es sehr, von der ersten Stunde an mit dabei zu sein und den Leuten zeigen zu können, wie man sie macht», erklärt Jennifer Glatz. Cupcakes ähneln dem Muffin, sind jedoch luftiger und reichlich verziert. «Ich habe schon immer gerne gebacken, besonders das Verzieren interessiert mich sehr. Vor zwei Jahren habe ich bei einem Familienurlaub in Kanada die feinen Cupcakes, welche dort und besonders in den USA sehr verbreitet sind, kennen und lieben gelernt.»

Zurück in der Schweiz besuchte Jennifer Glatz mit drei Kolleginnen einen Dekoworkshop in Biel. Dabei hat sie das Backfieber so richtig gepackt. Sie besuchte weitere Kurse und verbrachte immer mehr Zeit damit, neue Kreationen auszuprobieren.

Das Wissen teilen

Auf die Idee, ihre Cupcakes im Internet anzubieten, ist sie gekommen, nachdem sie immer mehr Anfragen aus ihrem Bekanntenkreis erhielt. «Ich dachte mir, wenn die Nachfrage da ist, wieso nicht eine Homepage machen? Zusammen mit meinem Vater gestaltete ich den Internetauftritt ‹jennyscakes.ch› und eine Freundin, welche Typographie gelernt hat, half mir mit dem Logo.» Ihr Angebot reicht von individuell gestaltbaren Cupcakes und Cookies bis zu Dekoworkshops, an denen sie Interessierten das Wissen rund um das Dekorieren der kleinen Törtchen vermittelt. «Ich war sehr überrascht und erfreut über die vielen Bestellungen. So konnte ich schon zu allen möglichen Anlässen wie beispielsweise Geburtstage, Pensionierungen, Hochzeiten oder auch als Firmengeschenke Cupcakes backen. Auch die Workshops treffen auf reges Interesse, sogar Männer backen mit.»

Das Backen sei für sie ein Hobby, welches ihr einen kreativen Ausgleich zur Schule und zu ihrer Arbeit gebe. Nebst ihrem Projekt «Jenny’s Cakes» besucht Jennifer Glatz die Berufsmaturitätsschule und arbeitet als Kaufmännische Angestellte. «Obwohl mein Hobby relativ viel Zeit in Anspruch nimmt, habe ich bisher immer alles unter einen Hut gebracht.» Nach der Berufsmaturitätsschule möchte sie eine Ausbildung an der Pädagogischen Hochschule in Angriff nehmen, um anschliessend als Lehrerin Unterstufenklassen zu unterrichten.
31.01.2013 :: Fabian Gfeller
Wochen-Zeitung
Brennerstrasse 7
3550 Langnau i. E.
Tel. 034 409 40 01
Fax 034 409 40 09
info@wochen-zeitung.ch
Redaktion: 034 409 40 05
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
07:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr