Gewerbebetrieb zieht in eine Scheune

Gewerbebetrieb zieht in eine Scheune
Die Zimmerei und Schreinerei Blaser zieht vom Standort an der Hauptstrasse (r.) in die grosse Scheune (l.) / Bild: Anna-Katharina Flükiger (akf)
Röthenbach: Über vier Jahrzehnte bewohnten Kühe und Kälber die Scheune in der Feldmatt. Nun soll dort eine Lager- und Produktionshalle für eine Zimmerei und Schreinerei entstehen.

Die Zimmerei und Schreinerei Blaser GmbH konnte die landwirtschaftlichen Gebäude in der Feldmatt 27 kaufen. In der ehemaligen Scheune, welche seit 2015 leer stand, will das Unternehmen eine Produktions- und Lagerhalle einrichten, mit Büros und einem Aufenthaltsraum. Aussen soll es baulich keine grösseren Anpassungen geben. «Einzig die Einfahrtstore werden grösser und die Tagesbelichtung wird angepasst» sagt Firmenchef Peter Blaser. Zudem solle auch die Zufahrtsstrasse, welche allgemein in schlechtem Zustand sei, lastwagentauglich saniert werden.
 

Mehr Platz, mehr Sicherheit

Die Firma ist in den letzten Jahren ständig gewachsen und stösst nun platzmässig überall an Grenzen. «Eine Erweiterung am alten Standort ist nicht mehr möglich», nennt Blaser einen Grund, den Betrieb von der Hauptstrasse in die nur 130 Meter entfernte, geräumige Scheune zu verlegen. «Das grösste Problem am jetzigen Standort ist aber die stark befahrene Hauptstrasse, welche zwischen Werkstatt und Lagerplatz hindurchführt und für die Arbeiter zunehmend zur Gefahr wird», so Peter Blaser. Auch der Röthenbach grenzt direkt an den Lagerplatz. 

Die Einsprachefrist für das Baugesuch lief am 3. Januar ab. Die Blasers möchten den neuen Firmenstandort für die Zimmerei und Schreinerei so bald als möglich in Betrieb nehmen. Die Räume am alten Standort werden zum Teil weiter von der Blaser GmbH genutzt.

Bereits die vierte Generation am Werk

Laut Handelsregistereintrag gründete Ernst Blaser, der Grossvater des heutigen Firmeninhabers Peter Blaser, 1934 den Zimmerei- und Schreinereibetrieb. Gut vier Jahrzehnte später, 1977, übernahm Robert Blaser den Betrieb und führte ihn bis zur Übergabe 1992 an Peter Blaser. 1997 wurde die GmbH gegründet. Seit 2020 ist mit Sohn Mathias auch die vierte Generation im Betrieb. Mathias Blaser arbeitet in der Avor (Arbeitsvorbereitung) und möchte in den nächsten Jahren den Betrieb übernehmen und weiterführen. Gegenwärtig sind in der Firma zehn Mitarbeiter und drei Lernende beschäftigt. Die Firma Blaser GmbH ist ein Betrieb für allgemeine Zimmerei- und Schreinerarbeiten. Die in der Gegend traditionellen Holzbauweisen sind ihnen bestens vertraut. Mit ihrer Produktepalette decken sie Renovationen, Neubauten und Ingenieursarbeiten ab.

13.01.2022 :: Anna-Katharina Flükiger (akf)