Stille Wahl für Kommissionen

Schüpfheim:

«Bis zum Ende der -Eingabefrist vom 6. Juli 2020, 12.00 Uhr, enthielten die Listen für die Controlling- und die Bürgerrechtskommission gleich viele Namen wie zu vergebende Sitze», meldet der -Gemeinderat. Somit sind die Mitglieder und Präsidien dieser durch Volkswahl zu bestimmenden Kommissionen in stiller Wahl gewählt. Die auf den 23. August angesetzte Urnenwahl entfällt. 

Die neue Legislatur für die beiden Kommissionen beginnt am 1. September 2020.


Die Controllingkommission bleibt unverändert: Werner M. Heller, Roormüli 4 (Präsident, FDP), Andreas Dahinden, Siteberg 10 (SVP), Stefan Felder, Brüggmösli 9 (CVP) und Franz Studer, Brügghof 2 (CVP).

In der Bürgerrechtskommission löst Stefanie Zemp Ruth Studer-Schnyder ab. Gewählt sind somit Gabriela Schnider-Schnider, Hauptstrasse 43 (CVP) als Präsidentin, Willi Emmenegger, Hüsle 1 (SVP), Gabriela Haas-Schürmann, Roormüli 26 (FDP), Tobias Ladner, Ober-Trüebebach 26a (parteilos), Hubert Stalder, Frutteggstrasse 81 (CVP), Maja Waser, Ober-Trüebebach 6 (parteilos), Matthias Zemp, Chlusbode 2 (SVP) und Stefanie Zemp, Feldgass 19 (neu, CVP). Gemeindepräsidentin Christine Bouvard Marty ist als zuständiges Mitglied des Gemeinderats von Amtes wegen Mitglied der Bürgerrechtskommission. 

23.07.2020 :: pd