Spezialfahrzeug für Feuerwehr

Sumiswald: Das Gemeindehaus kann saniert und ein ­Fahrzeug für die Feuerwehr gekauft werden. Dieses soll nicht nur Lösch-, sondern auch Trink­wasser transportieren.

An der Gemeindeversammlung in der Aula des Oberstufenschulhauses in Wasen konnte Gemeindepräsident Fritz Kohler 78 Personen begrüssen (zwei Prozent).  

Die Jahresrechnung 2019, welche durch Gemeinderat Rolf Ryser präsentiert wurde, weist im Gesamthaushalt einen Aufwandüberschuss von rund 194’000 Franken aus. Budgetiert war ein Ertragsüberschuss von 79’000 Franken. Als Folge der guten Steuererträge im Jahr 2018 habe man weniger aus dem Finanz- und Lastenausgleich erhalten, teilte Rolf Ryser mit. 

Am beinahe 100-jährigen Gemeindehaus stehen diverse Sanierungsarbeiten an (die «Wochen-Zeitung» berichtete). Wie Gemeinderat Simon Bärtschi erklärte, sei es nicht einfach, ein Gebäude zu sanieren, welches im kantonalen Inventar als erhaltenswert eingestuft ist. So habe die Denkmalpflege auf alten Fotos Fenster mit Sprossen entdeckt. Es werde diesbezüglich noch einige Gespräche geben, bis klar sei, wie die neuen Fenster aussehen müssen. Der benötigte Kredit von 497’000 Franken wurde ohne grössere Diskussion genehmigt. 

Fahrzeug mit Besonderheiten

Auch der Kredit über 375’000 Franken für die Anschaffung eines Löschwasser-Transportfahrzeuges wurde oppositionslos genehmigt. Thomas Steffen, stellvertretender Löschzugchef in Wasen, stellte das Spezialfahrzeug im Detail vor und erklärte auch die Besonderheiten. Da der Einsatz auch bei abgelegenen und teils nur auf schmalen Strassen zugänglichen Liegenschaften vorgesehen sei, müsse das Fahrzeug diverse Anforderungen erfüllen. «So ein Fahrzeug kann man nicht von der Stange kaufen», erklärte Steffen. Dank eines Chromstahltanks mit einem Auslauf bestehe auch die Möglichkeit, mit dem neuen Fahrzeug Trinkwassertransporte durchzuführen, ergänzte Gemeindepräsident Fritz Kohler. Das sei in den vergangenen Jahren bei Trockenheit öfter nötig gewesen. 

Da die Löschwasserversorgung Aufgabe der einzelnen Gemeinden ist, wird das Fahrzeug durch die Gemeinde Sumiswald finanziert und im Magazin in Wasen stationiert. Bei Bedarf werde dieses jedoch auch der Regiofeuerwehr Sumiswald zur Verfügung stehen, wurde versichert. 

Sorgen um Forum Sumiswald 

Ein grosses Mehr fand die Einführung von Betreuungsgutscheinen für die familienergänzende Kinderbetreuung. 

Wie Gemeindepräsident Fritz Kohler orientierte, bereitet der Gemeinde die finanzielle Situation des Forums Sumiswald grosse Sorgen. Zwar kämen Kinder aus einem grossen Umkreis zum Schwimmunterricht ins Hallenbad, doch die anstehende Sanierung übersteige die finanziellen Möglichkeiten des Forums. Der Lockdown habe auch hier ein grosses Loch in die Kasse gerissen. Wie Kohler erklärte, liege es auch im Interesse der Gemeinde, dass das Forum weiter bestehen bleibt.