Corona-Verordnung für Kultur anpassen

Kanton Bern:

Der Regierungsrat des hat Änderungen an der Covid-19-Verordnung im Kultursektor sowie Anpassungen in der damit verbundenen Leistungsvereinbarung mit dem Bund genehmigt. Die Änderungen seien nötig, weil der Bund die Zeitspannen für die Unterstützung von Kulturinstitutionen verlängert habe, teilt die Bildungs- und Kulturdirektion mit. Die Vollzugsregeln und die Geltungsdauer der Verordnung müssten angepasst werden. «Zudem muss die bestehende Leistungsvereinbarung mit dem Bund ergänzt und auf die neuen Rahmenbedingungen abgestimmt werden.» Schliesslich sei ein zusätzlicher Beitrag von 5,4 Millionen Franken aus den Reserven des Kulturförderungsfonds erforderlich, damit der Kanton zusätzliche Bundesgelder in der gleichen Höhe auslösen könne, steht weiter in der Mitteilung.

25.06.2020 :: pd