Anmelden
Wieso in der Schweiz?

Noch im Mutterleib wird ein Kind in der Schweiz bei einer Krankenkasse versichert. Ich kann mich noch gut erinnern, wie auf der Police beim Namen «Baby Jany» eingetragen wurde. Erst kürzlich habe ich die AHV-Nummer unserer sechs Monate alten Tochter studiert. Auch diese ist natürlich ab Geburt bekannt. Das gehört zu einem Kind, das in der Schweiz zur Welt kommt.

Was würde es bedeuten, wenn meine Kinder in einem ganz anderen Land zur Welt gekommen wären? Vielleicht wäre ihr Leben völlig anders. Je nach Region nicht nur ohne Krankenkasse, sondern auch mit nur minimer medizinischer Versorgung. Nicht nur ohne AHV-Nummer, sondern vielleicht wäre ihre Geburt überhaupt nicht amtlich wahrgenommen worden.

In der Schweiz geboren zu werden, bedeutet, in einem Land mit grossen Privilegien zu leben. In einem freien Land, wo der Einzelne so leben und reden kann, wie er es für richtig hält. In einem Land, das grossen Schutz und Sicherheit bietet. In einem Land, in dem die Würde des Einzelnen geachtet wird. Natürlich ist auch das Leben in der Schweiz nicht für alle einfach, aber es ist für mich ein Geschenk, in diesem Land leben zu dürfen.

Was habe ich getan, damit ich hier zur Welt kommen durfte? Überhaupt nichts, es wurde mir einfach geschenkt. Keiner von uns konnte Ort und Zeit seiner Geburt selber bestimmen. Ich habe mir das nicht erarbeitet, sondern darf es dankbar annehmen. Für mich gehört es zu Gottes Plan mit meinem Leben.

Sein Plan ist aber noch viel grösser und geht weit über die Schweiz hinaus. Durch seinen Sohn Jesus Christus ist der Weg zu ihm frei. Wer an ihn glaubt, bekommt ein neues Bürgerrecht und eine neue Heimat, die bei ihm selbst ist. Auch das völlig unverdient, allein aus Gnade. Und das gilt für Schweizer genauso wie für jede Nation dieser Erde.

09.08.2018 :: David Jany, Pastor, FEG Sumiswald
Meistgelesene Artikel
Wie halten Sie es mit dem Warten? -Reagieren Sie genervt, wenn Sie am Skilift, am Postschalter oder...
Es ist matchentscheidend für unser Leben, mit welchen Menschen wir uns umgeben. Haben wir...
Käse aus dem tiefen Emmental für  Juden und Muslime in aller Welt
Gohl: Die Käserei Gohl AG hat eine neue Produktionslinie in Betrieb genommen. Damit stellt sie den...
«Langnau ist ein guter Ort für die ersten Lebensjahre meines Sohnes»
SCL: Ben Maxwell, der 31-jährige Kanadier ist seit zwölf Saisons Profi-Eishockey-Spieler....
E Ämmitauer Spezialität sy die sogenannte «Frässbedli» gsy. Fasch i...
Wochen-Zeitung
Brennerstrasse 7
3550 Langnau i. E.
Tel. 034 409 40 01
Fax 034 409 40 09
info@wochen-zeitung.ch
Redaktion: 034 409 40 05
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
07:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr