Anmelden
Wasserfonds geht in zweite Lesung
Kanton Bern:

Der Regierungsrat des Kantons Bern beantragte dem Grossen Rat eine Änderung des Wasserversorgungsgesetzes. Dies, weil der Wasserfonds saniert werden muss. Mit Beiträgen daraus unterstützt der Kanton Investitionen in Wasserversorgungsanlagen. Allerdings fehlten dem Fonds heute die nötigen Mittel, um die vom Gesetz vorgesehenen Beiträge zu leisten.

Der Grosse Rat hat letzten Mittwoch dem Geschäft in erster Lesung zugestimmt. Ein Rückweisungsantrag der SVP wurde abgelehnt. Hingegen sprachen sich die Grossrätinnen und Grossräte für eine zweite Lesung aus; der Regierungsrat wollte davon absehen. 

14.03.2019 :: sbw.
Meistgelesene Artikel
Der Kirchturm wird nicht vermietet
Oberburg: An der Kirchgemeindeversammlung hatten die 56 erschienenen Stimmberechtigten über ein Gesuch...
Der Plan für die Räumung
Räbloch: Die Räumung des Räblochs verzögert sich. Nun ist klar, dass im Herbst die...
Es hat mehr junge Hausärzte – aber  insgesamt noch immer zu wenige
Konolfingen: Heute können sich mehr junge Ärzte vorstellen, in einer Hausarztpraxis tätig zu sein...
94 Hektaren Land wechseln den Besitzer
Oberburg: Wegen des Hochwasserschutzes müssen 94 Hektaren Land von 42 Besitzern umgelegt werden. Die...
«Die Wahl in die Top-Elf der Liga ist eine zusätzliche Motivationsspritze»
Fussball: Lia Wälti hat ihre erste Saison bei Arsenal hinter sich. Mit den Londonerinnen gewann sie den...
Wochen-Zeitung
Brennerstrasse 7
3550 Langnau i. E.
Tel. 034 409 40 01
Fax 034 409 40 09
info@wochen-zeitung.ch
Redaktion: 034 409 40 05
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
07:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr