Anmelden
Von Rock bis Ländler: Am Festival gabs für alle etwas
Von Rock bis Ländler: Am Festival gabs für alle etwas Schüpfheim/Flühli-Sörenberg:

Das Sommernacht-Festival bot auch dieses Jahr wieder vielseitige und abwechslungsreiche musikalische Unterhaltung. Der Star war der Luzerner Damian Lynn.

Am traditionellen Sommernacht-Festival der Guggenmusik Jordan fanden  am Freitag- und am Samstagabend Rockmusiker, Ländlerformationen und Discjockeys den Weg auf die Egg in Schüpfheim. 

Der milde Sommerabend lockt am Samstag zahlreiche Besucherinnen und Besucher auf das Festgelände. Am Bierwagen, in der Lounge und in der Open-Bar drängen sich die Leute. Aus dem Jordan-Club und der originellen Panzerknacker-Bar erklingt Discomusic. Im Festzelt gibt es nicht nur Hamburger, Bratwürste und Pommes, sondern auch lüpfige Ländlermusik. Das Echo vom Schwandbode aus Luthern sorgt mit Schwyzerörgeli, Kontrabass, Handorgel und Gesang bis spät in die Nacht für Unterhaltung.

Ab neun Uhr strömen die Leute zur grossen Outdoor-Bühne, um den Auftritt von ZID, einem vielversprechenden Newcomer der Schweizer Musikszene, nicht zu verpassen. 

Ohrwürmer am Laufmeter

Das Herz des 26-jährigen Zürchers mit dem bürgerlichen Namen Severin Häne schlägt für den Urban Dance Pop. Seine selbst getexteten und komponierten Mundart-Tracks sind allesamt Ohrwürmer. Schon beim ersten singt das Publikum mit: «Will ich dich online wott, dich nur oline wott.» Mit rauer und doch warmer Stimme trägt ZID danach den Song Autostopp vor. «Es isch so viel los a dere Strass, so viel rollet vorbi. Ich fahr per Autostopp is Paradies.» Dreiviertel Stunden lang singt er pausenlos. Das Publikum ist begeistert, will noch mehr hören und skandiert «Zugabe, Zugabe». Doch ZID ist weg und taucht danach vor der Bühne wieder auf, gibt Autogramme und steht für Selfies bereit.

In der Zwischenzeit sind die beiden Luzerner DJ Lio und Dee-Jay White Rocka in der grossen Bar und im Jordan-Club eingetroffen.  

Star des Abends: Damian Lynn

Die Nacht ist mild und lau. Es wird Zeit für den Star des Abends, den Luzerner Damian Lynn, einer der talentiertesten Sänger und Songwriter am Schweizer Pop-Himmel. 2016 gewann er den Swiss Music Award in der Kategorie «Best Talent». Sein Song «When we do it» war 15 Wochen in der Hitliste. Das Volk drängt sich vor der Bühne. «Diesen Song kennt ihr», sagt Damian Lynn. «Down, da da da, down», tönt es vielstimmig aus dem Publikum. Es ist der Refrain der Single «Feel the heat», die 2018 von SRF zum WM-Song gekürt wurde. «Ich will es schön haben mit euch», feuert der Sänger die Leute weiter an. «Der nächste Song lief vor vier Jahren auch im Radio. Auf drei singen wir ihn gemeinsam, one, two, three: ‹Where the may›.»

Pausenlos verkehren die Busse

Bis weit in die Nacht hinein bringen die beinahe pausenlos verkehrenden Shuttlebusse neue Besucherinnen und Besucher zum 19. Sommernacht-Festival auf die Egg. «Gestern hatten wir trotz der nachmittäglichen Gewitter 840 Eintritte», sagt einer von mehr als 200 Helfern im gelben T-Shirt. «Heute sind es bestimmt drei Mal so viele.» 

Das 20-Jahr-Jubiläums-Festival findet am 24. und 25. Juli 2020 statt.

08.08.2019 :: Bernadette Waser
Meistgelesene Artikel
«Love me tender, love me sweet, never let me go...», schmachtet Elvis dezent aus einem...
Zuerst möchte ich eine kurze Geschichte erzählen:  Ein Blinder und ein Lahmer...
Aeschbacher gewinnt erstmals das Bernisch-Kantonale in Münsingen
Schwingen: Matthias Aeschbacher heisst der souveräne Sieger des Bernisch-Kantonalen. Thomas Sempach...
Eishockey: n der 40. Hauptversammlung des SCL-Tigers-Fanclubs wurden diverse Neuerungen kommuniziert. Unter...
Dinosaurier im Miniformat in Gefahr
Wildtiere vor unserer Haustür: Zauneidechsen würden im Emmental und Entlebuch eigentlich gute Lebensräume finden, doch...
Wochen-Zeitung
Brennerstrasse 7
3550 Langnau i. E.
Tel. 034 409 40 01
Fax 034 409 40 09
info@wochen-zeitung.ch
Redaktion: 034 409 40 05
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
07:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr