Anmelden
Viel Papier für viel Schwemmholz
Eggiwil:

Zum Wasserbaugesuch für die Räumung des Räblochs sind keine Einsprachen ein-gegangen. Die Schwellen-korporation hofft, im April oder Mai beginnen zu können.

«Wir sind sehr froh, das keine Einsprachen eingereicht wurden. Dadurch haben wir etwas Zeit gewonnen», erklärt Hans Wittwer, Präsident der Schwellenkorporation Eggiwil. Man habe bei der Planung auch stets versucht, alle Exponenten – Fach-stellen, Verbände und Grundeigen-tümer – ins Boot zu holen. 

Gleich loslegen mit dem Projekt, bei dem mehr als 2000 Kubikmeter Schwemmholz aus der Emmeschlucht entfernt werden sollen, kann die Schwellenkorporation dennoch nicht. «Wir müssen erst auf die Amtsberichte der kantonalen Abteilung für Naturförderung sowie des Amts für Gemeinden und Raumordnung warten. Anschliessend werden die eidgenössischen Amtsstellen, welche dem Bundesamt für Umwelt unterstellt sind, ihre Eingaben machen. Erst dann kann man dem Regierungsrat den Finanzbeschluss beantragen, welcher für unser Vorhaben nötig ist.» 

Wie lange wird das dauern? «An sich möchten wir im April oder Mai mit den Arbeiten beginnen», meint der Präsident der Schwellenkorporation, welcher für das Vorhaben einen Bruttokredit von einer Million Franken genehmigt hat. 

Stück für Stück  

Gut für die Situation im Räbloch ist, dass im vergangenen Jahr keine Hochwasser herrschte, das noch mehr Material in die Verklausung transportiert hat. «Umgekehrt ist sicher auch kein Holz weggeschwemmt worden», meint Wittwer dazu. 

Um das Holz und das andere Schwemmmaterial entfernen zu können, ist geplant, über die Schlucht Schienen zu verlegen, an denen ein Kran montiert wird. Mit der Zange vorne am Arm des Krans soll das Material Stück für Stück abgetragen und an eine Stelle gehievt werden, an der dieses an eine Forstseilbahn angehängt werden kann. Diese wird das Material auf einen Platz Richtung Pfaffenmoos transportieren. Dort wird es sortiert. Entfernt soll so viel Material werden, bis sich die Verklausung von selbst löst und das Material emmeabwärts fliesst. 

07.02.2019 :: zue.
Meistgelesene Artikel
Immer wieder kommt es vor, dass im Leben Kompromisse gemacht werden müssen. Sei es in der...
Einige können sich vermutlich an ein Lied erinnern, das vor etwa 40 Jahren viele Fans...
Zwei Finninnen verpflichtet
Unihockey, NLA: Erstmals in der Vereinsgeschichte werden zwei Ausländerinnen für die Unihockeyvereinigung...
Der Plan für die Räumung
Räbloch: Die Räumung des Räblochs verzögert sich. Nun ist klar, dass im Herbst die...
Es hat mehr junge Hausärzte – aber  insgesamt noch immer zu wenige
Konolfingen: Heute können sich mehr junge Ärzte vorstellen, in einer Hausarztpraxis tätig zu sein...
Wochen-Zeitung
Brennerstrasse 7
3550 Langnau i. E.
Tel. 034 409 40 01
Fax 034 409 40 09
info@wochen-zeitung.ch
Redaktion: 034 409 40 05
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
07:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr