Anmelden
Urs Hirschi wird neuer Gemeindepräsident
Urs Hirschi wird neuer Gemeindepräsident Zäziwil:

An der Gemeindeversammlung wurde Urs Hirschi zum neuen Gemeindepräsidenten gewählt. Das Budget 2020 mit einer Steuersenkung wurde angenommen.

Der neue Gemeindepräsident heisst Urs Hirschi (BDP). Als erfahrener Gemeinderat und Vizepräsident kann der Meisterlandwirt auf einen ansehnlichen Erfahrungsschatz zurückgreifen. «Urs Hirschi geniesst grosse Akzeptanz in der Gemeinde», sagte der aktuelle Gemeindepräsident Walter Flühmann. Weitere Kandidaten wurden von den 95 anwesenden Stimmbürgerinnen und Stimmbürgern keine vorgeschlagen und Urs Hirschi somit in stiller Wahl zum Gemeindepräsidenten gewählt. «Ich trete das Amt mit grossem Respekt an», sagte der 46-Jährige. Sehr wichtig sei ihm eine offene Gesprächskultur. Nur so könne man an einer Aufgabe wachsen.

Hinterfragen und zuhören

Urs Hirschi würdigte den auf Ende Jahr abtretenden Gemeindepräsidenten Walter Flühmann als umsichtigen Menschen, der vor einer Entscheidung stets genau abwäge, hinterfrage und zuhöre. Sei dann mal eine Lösung gefunden, ziehe er diese durch. «Du bist mein persönliches Vorbild», so Urs Hirschi. 

Wie Walter Flühmann war auch Eduard Häni zum letzten Mal als Gemeinderat dabei. Sechs Jahre lang betreute er die Ressorts Finanzen, Freizeit und Umwelt und präsidierte unter anderem das Organisationskomitee der Brächete. Auf Ende Jahr wird auch Marianne Gerber den Gemeinderat verlassen. Sie ist Ressortvorsteherin Bildung und Gesellschaft. Die Gemeinderatswahlen fanden bereits am 19. Oktober statt (die «Wochen-Zeitung» berichtete).

Gemeindeschreiber geht in Pension

Verabschiedet wurde ausserdem Gemeindeschreiber Gerhard Gugger. Nach sieben Jahren in Zäziwil geht er in Pension. Durch seine grosse Fachkompetenz habe Gugger viel zum Gelingen der Gemeindegeschäfte beigetragen, sagte Walter Flühmann. Guggers Nachfolge tritt sein bisheriger Stellvertreter, Beat Howald an. Howald arbeitet bereits in der Gemeindeverwaltung als Fachbereichsleiter Hochbau/Tiefbau.

Steuersenkung trotz Projekten

Den Gemeindefinanzen geht es gut. So gut, dass der Gemeinderat eine Steuersenkung von 1.72 auf 1.69 beschlossen hat. Auf die entsprechende Nachfrage eines Anwesenden antwortete die stellvertretende Finanzverwalterin der Gemeinde, Ruth Widmer: «Die 0.03 Punkte machen rund 60’000 Franken weniger Steuereinnahmen aus.» Insgesamt zeigt der Finanzplan bis 2024 eine positive Entwicklung auf. Deshalb sieht der Gemeinderat die Senkung trotz anstehenden Projekten als vertretbar. Die Steueranlage für Liegenschaften bleibt unverändert bei 1,3 Promille.

Im Gesamthaushalt wird mit einem Ertragsüberschuss von rund 15’700 Franken gerechnet, im Allgemeinen Haushalt mit einem Defizit von 96’000 Franken. Bei den Nettoinvestitionen sind rund eine Million Franken
eingeplant. Davon fallen 200’000 Franken auf die Verkehrssicherheit Ortsdurchfahrt; Bernstrasse–Schorachgässli sowie 220’000 Franken auf die Sanierung des denkmalgeschützten Feuerwehrmagazins. 

Den anwesenden Jungbürgerinnen und Jungbürgern überreichte Walter Flühmann den Bürgerbrief und wünschte ihnen Zufriedenheit im Leben, Glück und viele erfüllte Träume.

12.12.2019 :: Rebekka Schüpbach
Meistgelesene Artikel
Wer kennt sie nicht, die allseits im Transportwesen geliebten Kipper. Eine Ladung wird von A nach B...
Auszeit: …sagt mir ein Mann, der im Spitalbett liegt. In dieser Aussage steckt Gottvertrauen. Setzen...
Dr Föifliber het de äbe nid glängt
Im Summer 1871 isch Chrieg gsy zwüsche Dütschland u Frank-rych u die erwachsene Manne sy...
«Bei den Tigers stimmt für mich alles»
SCL Tigers: Der Captain Pascal Berger und die Leitung der SCL Tigers konnten sich vorzeitig auf eine...
Ein Bauernhaus im Ramseischachen ist eine Gefahr für die Wasserfassung
Aeschau: Zum Abbruch des alten Bauernhauses bei der Wasserfassung Ramseischachen sind keine Einsprachen...
Wochen-Zeitung
Brennerstrasse 7
3550 Langnau i. E.
Tel. 034 409 40 01
Fax 034 409 40 09
info@wochen-zeitung.ch
Redaktion: 034 409 40 05
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
07:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr