Anmelden
«Um Ausserordentliches zu leisten, muss das Umfeld stimmen»
«Um Ausserordentliches zu leisten, muss das Umfeld stimmen» Schüpfheim:

An den Sports Awards 2019 zeichnete die Kantonsschule Schüpfheim sieben Talente aus. Ein weiteres Highlight war der Vortrag von Profikletterer Roger Schäli.  



Die Kantonsschule Schüpfheim zeichnete zum vierten Mal Studierende des Gymnasiums Plus, Talentbereich Sport, für besondere sportliche Leistungen mit den Sports Awards 2019 und dem Public Award aus. Als Gastredner trat der Profikletterer Roger Schäli auf. Er freue sich, in seiner Heimat aufzutreten, sagte der in Sörenberg aufgewachsene Sportler, dessen Leidenschaft die Eigernordwand ist. Mit dem Eiger begann auch seine eindrückliche Videopräsentation. 45 Mal hat er die Wand bestiegen, die schwierige Heckmannroute genau studiert und ein hartes Training absolviert. Wenn man am Limit kratze, reklamiere der Körper, sagte Roger Schäli den jungen Zuhörern. Bei ihm sei es der Rücken gewesen. Mit Schmerzmitteln und Physiotherapie habe er dagegen gekämpft. Aufgegeben hat er nie.

Ausserordentliche Leistungen

Fasziniert vom Freiklettern suchte Roger Schäli nach neuen Lösungen, neuen Wegen und neuen Routen. Auf eindrücklichen Filmaufnahmen sah man ihn als Freikletterer in senkrechten Wänden, im Biwak, beim Essen, lachend, jubelnd oder auch stöhnend. Durchhaltewillen wünschte er zum Schluss auch den von seinem Vortrag beeindruckten Sporttalenten.   

Um solche Leistungen vollbringen zu können muss alles stimmen: Umfeld, Schule, sportliche Angebote. Am Gymnasium Plus der Kantonsschule Schüpfheim werden Sporttalente gefördert und auf eine Karriere vorbereitet. Die Sports Awards stellen eine Anerkennung der Schule für ausserordentliche Leistungen der Studierenden der Maturitätsausbildung dar. Für den Sports Awards 2019 wurden 13 Jugendliche vorgeschlagen, sieben Frauen und sechs Männer aus den verschiedensten Sportarten. Zu den Nominierten gehörten auch die drei Entlebucher Skisportlerinnen Ramona Schöpfer, Linda Wyser und Melanie Schmid und mit Fabian Moser ein Spieler der SCL Young Tigers.

Geldpreise und Trophäen

Eine vierköpfie Jury wählte aus diesen 13 Talenten die Sports-Awards-Sieger aus. Sie erhielten von Sponsoren gestiftete Geldpreise und Trophäen. 

Sieger in der Kategorie Männer wurde Corsin Boos aus dem Talentbereich Orientierungslauf/Ski-OL. Auf dem zweiten und dritten Platz folgten der Ruderer David Widmer und der Springreiter Joel Kurmann. Siegerin in der Kategorie Frauen wurde die Leichtathletin Lynn Helfen-
stein, gefolgt von der Langläuferin Ramona Schöpfer aus Marbach und der Tänzerin Yoninah Steiner.

Kletterwand in Betrieb genommen

Der Public Award wurden im Vorfeld durch eine Online-Abstimmung von mehreren Hundert Personen ermittelt, die aus den 13 Nominierten ihren Favoriten wählen durften. Ausgezeichnet als Publikumsliebling wurden die beiden Gewinner der Sports Awards 2019, Corsin Boos und Lynn Helfenstein, und die Ski-Alpin-Sportlerin Linda Wyser aus Sörenberg.

Nach der Nominierung ging es in die renovierte Turnhalle mit der neu erstellten Kletterwand, die erstmals in Betrieb genommen wurde. Profikletterer Roger Schäli durfte sie mit dem Durchschneiden des Bandes eröffnen. Mit einem Apéro klang der Abend aus.   



16.05.2019 :: Bernadette Waser
Meistgelesene Artikel
Der Kirchturm wird nicht vermietet
Oberburg: An der Kirchgemeindeversammlung hatten die 56 erschienenen Stimmberechtigten über ein Gesuch...
Der Plan für die Räumung
Räbloch: Die Räumung des Räblochs verzögert sich. Nun ist klar, dass im Herbst die...
Es hat mehr junge Hausärzte – aber  insgesamt noch immer zu wenige
Konolfingen: Heute können sich mehr junge Ärzte vorstellen, in einer Hausarztpraxis tätig zu sein...
94 Hektaren Land wechseln den Besitzer
Oberburg: Wegen des Hochwasserschutzes müssen 94 Hektaren Land von 42 Besitzern umgelegt werden. Die...
«Die Wahl in die Top-Elf der Liga ist eine zusätzliche Motivationsspritze»
Fussball: Lia Wälti hat ihre erste Saison bei Arsenal hinter sich. Mit den Londonerinnen gewann sie den...
Wochen-Zeitung
Brennerstrasse 7
3550 Langnau i. E.
Tel. 034 409 40 01
Fax 034 409 40 09
info@wochen-zeitung.ch
Redaktion: 034 409 40 05
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
07:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr