Anmelden
Steueranlage einen Zehntel erhöhen
Grosshöchstetten:

 

Der Gemeinderat erachtet eine Steuererhöhung als unumgänglich. Das Budget sieht einen Aufwandüberschuss vor.


Der Gemeinderat hat das Budget 2019 mit einem Aufwandüberschuss von 23’000 Franken (Steuerhaushalt) zu Handen der Gemeindeversammlung verabschiedet. Der Umsatz beträgt 17,62 Millionen Franken. Beantragt wird die Erhöhung der Steueranlage um einen Zehntel auf 1,52. «Das strukturelle Defizit, das seit Jahren besteht, kann nur durch zusätzliche Einnahmen abgebaut werden», informiert der Gemeinderat. Der Spielraum zwischen gebundenen Ausgaben und Ausgaben, die der Gemeinderat beantrage, sei klein. Die erforderlichen Aufwendungen und die Auswirkungen von Investitionen könnten zum heutigen Zeitpunkt nur auf Kosten des Bilanzüberschusses (Eigenkapital) finanziert werden oder durch zusätzliche Einnahmen. «Die Basis des Bilanzüberschusses soll beibehalten werden und gibt Sicherheit für die Zukunft», meint der Gemeinderat. Mit Sonderfaktoren wie Landverkauf, Lottogewinn, Buchgewinn, die in den letzten Jahren die Rechnung unerwartet positiv beeinflusst hätten, könne künftig nicht gerechnet werden. Um die betriebliche Tätigkeit auf dem heutigen Standard finanzieren zu können, sei eine Erhöhung der Steueranlage unumgänglich. 

08.11.2018 :: pd.
Meistgelesene Artikel
Das Alter hat so seine Tücken und auch wenn ich im Sektor von nicht mehr jung, aber auch nicht...
Es gefällt mir, wenn auf den Wiesen im Mai der Löwenzahn blüht. Aber auf meinem...
Ds Bier, wo ir Wirtschaft Signouerhof isch braut worde, isch äue fein gsy: O z Bärn het...
Emmentalisches: Curdin Orlik siegte, ohne einen Gang zu verlieren
Schwingen: Vor 5600 Zuschauern gewann Curdin Orlik am Emmentalischen Schwingfest in Zäziwil. Nebst Orlik...
Ein Konolfinger im Schweizer Cupfinal
Fussball: Sven Joss ist 24-jährig und Fussballprofi beim Superligisten Thun. Der Konolfinger steht vor...
Wochen-Zeitung
Brennerstrasse 7
3550 Langnau i. E.
Tel. 034 409 40 01
Fax 034 409 40 09
info@wochen-zeitung.ch
Redaktion: 034 409 40 05
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
07:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr