Anmelden
Solides Ergebnis und düstere Wolken
Emmental:

Die Raiffeisenbank Oberes Emmental blickt auf ein bewegtes Geschäftsjahr zurück und sieht herausfordernde Zeiten kommen. Fritz Minder wird neuer Verwaltungsratspräsident.

Die diesjährige Generalversammlung der Raiffeisenbank Oberes Emmental im Ilfisstadion Langnau wurde von weniger Personen besucht als im letzten Jahr und verlief ohne Wort-meldungen. Verwaltungsratspräsident Marco Mutzner informierte über den im letzten Jahr gestellten Antrag, der verlangte, die Fusion der Raiffeisenbank Region Langnau mit der Raiffeisenbank Oberes Emmental wieder rückgängig zu machen. «Dies ist nicht mehr möglich, weil bei der Fusion die Raiffeisenbank Oberes Emmental im Handelsregister gelöscht wurde.» Er fügte an, dass aus heutiger, unternehmerischer Sicht keine weiteren Zusammenschlüsse geplant seien, betonte aber: «Mit der zunehmenden Digitalisierung sind die Entwicklungen sehr schwer vorauszusehen.» Um eigenständig bleiben zu können, müsse die gesetzlich vorgegebene Eigenkapitalsumme erreicht werden. Durch die Einführung der Mehrfachzeichnung an der letzten Generalversammlung habe sich das Genossenschaftskapital im letzten Jahr erfreulich entwickelt, wie Marco Mutzner ausführte. 

Wechsel im Verwaltungsrat

«Trotz einiger Herausforderungen und einer anspruchsvollen Konkurrenzsituation stiegen im vergangenen Jahr die Kundenausleihungen um 2,6 Prozent auf 487,2 Millionen Franken und die Kundeneinlagen um 1,8 Prozent auf 499,3 Millionen», wurden die Genossenschafter informiert. Aus diesen Ergebnissen resultiert eine Bilanz-summe von 555,4 Millionen Franken. Das sei ein solides Ergebnis. 

Da sich Marco Mutzner beruflich verändern will und aus der Gegend wegzieht, verlässt er den Verwaltungsrat der Raiffeisenbank Oberes Emmental. Diskussionslos und einstimmig wurde Fritz Minder aus Lauperswil zum neuen Verwaltungsratspräsidenten gewählt. Ebenfalls zurückgetreten sind die langjährigen Mitglieder Erika Friedli, Daniela Graf sowie Werner Jutzi. Um die gewünschte Verschlankung des Verwaltungsrates zu erreichen, wählte die Versammlung mit Annette Zürcher, Aeschau, und Beat Bähler, Langnau, nur zwei neue Mitglieder. Reto Müller, Vorsitzender der Bankleitung, verabschiedete Bankleitungsmitglied Marlise Grossenbacher, welche im Juni 2018 frühzeitig die Pension antrat. 

14.03.2019 :: cme.
Meistgelesene Artikel
Der Kirchturm wird nicht vermietet
Oberburg: An der Kirchgemeindeversammlung hatten die 56 erschienenen Stimmberechtigten über ein Gesuch...
Der Plan für die Räumung
Räbloch: Die Räumung des Räblochs verzögert sich. Nun ist klar, dass im Herbst die...
Es hat mehr junge Hausärzte – aber  insgesamt noch immer zu wenige
Konolfingen: Heute können sich mehr junge Ärzte vorstellen, in einer Hausarztpraxis tätig zu sein...
94 Hektaren Land wechseln den Besitzer
Oberburg: Wegen des Hochwasserschutzes müssen 94 Hektaren Land von 42 Besitzern umgelegt werden. Die...
«Die Wahl in die Top-Elf der Liga ist eine zusätzliche Motivationsspritze»
Fussball: Lia Wälti hat ihre erste Saison bei Arsenal hinter sich. Mit den Londonerinnen gewann sie den...
Wochen-Zeitung
Brennerstrasse 7
3550 Langnau i. E.
Tel. 034 409 40 01
Fax 034 409 40 09
info@wochen-zeitung.ch
Redaktion: 034 409 40 05
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
07:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr