Anmelden
Schöne Tradition und Zusammensein

Zum Artikel «Kinder in Sumiswald schnitzten Laternen aus Herbstrüben für den Räbeliechtliumzug» in der «Wochen-Zeitung» vom 8. November 2018. 

 

Damit die Lichter zur Geltung kamen, wurden die Strassenlaternen von der Energie AG ausgeschaltet. Am Ende versammelten sich alle auf dem Bärenparkplaz zu Kuchen und Tee. 

Ich finde den Räbeliechtliumzug eine der schöneren Traditionen der Schweiz. Es ist super, dass diese Tradition von Spielgruppen und Kindergärten heute immer noch verfolgt wird, da es meiner Meinung nach eine sinnvolle Beschäftigung ist, weil die Kinder ihrer Fantasie beim Gestalten ihrer Laternen freien Lauf lassen können. Dazu kommt, dass während dem Umzug durch das Abschalten der Strassenbeleuchtung Strom gespart werden kann. Das Beste am Umzug ist wohl das Ende, das gemeinsame Versammeln und Teetrinken, weil man sich so mit Menschen unterhalten kann, mit denen man sonst nichts zu tun hat. Man sollte mehr an solchen Veranstaltungen teilnehmen, damit man unter die Leute kommt, sich mit echten Menschen unterhalten kann und nicht nur mit den virtuellen Personen aus dem Internet, wo niemand weiss, wer der andere ist.

22.11.2018 :: Romina Bärtschi, Signau
Meistgelesene Artikel
Ich komme gerade von unserem Hühnerstall. Jeden Tag ein frisches Ei und sonntags auch mal...
Hier zuerst eine kurze Geschichte mit dem Gespräch, das ein Kind mit einem alten...
«Das Auto und die Velos müssen blitzblank sein»
Tour de Suisse: Als Zuschauer nimmt man zwar die vielen Fahrzeuge vor und hinter dem Fahrrad-Tross wahr, aus...
Das Emmentaler Schwarzwaldmädel
Moosegg: Mit einer Comedy-Operette wollen sich die Freilichtspiele Moosegg auch dieses Jahr in die Herzen...
Moto2-WM19 mit Tom Lüthi: Beim Motorrad-Grand-Prix von Katalonien reichte es Thomas Lüthi nur zu Platz 2. Der Emmentaler...
Wochen-Zeitung
Brennerstrasse 7
3550 Langnau i. E.
Tel. 034 409 40 01
Fax 034 409 40 09
info@wochen-zeitung.ch
Redaktion: 034 409 40 05
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
07:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr