Anmelden
Rückgrat zeigen

Die Einen fühlen sich mächtig dank ihrer Position. Andere haben moralische Grösse. Was gibt einem Menschen Rückgrat?

 

Ein Einsiedler, mit viel Rückgrat, soll eifersüchtig gemacht werden. Ihm wird mitgeteilt: «Der Andere stellt dich in den Schatten. Er nimmt an Beliebtheit zu. Deine Beliebtheit nimmt ab. Du tust keine grossen Werke, er dagegen viele.» Darauf antwortet der zurückgezogen lebende Mann: «Sobald der Meister den Schauplatz betritt, bin ich zufrieden und verschwinde.» Das ist ein Kenn-zeichen einer Person mit Rückgrat. Obwohl sie in den Schatten gestellt wird, ist sie trotzdem glücklich.

Dieser Emerit zeigte moralisches Rückgrat. Er hatte einen stabilen Charakter. Er geriet ins Rampenlicht der Öffentlichkeit ums Jahr 30.

 

Wir hören viel über unsere körperliche Degeneration. Wie sieht es mit unserer geistigen und geistlichen Degeneration aus? Mir scheint, dass der moderne Mensch öfters seine eigene Überzeugung aufgibt, um «politisch korrekt» zu sein. Freilich möchte aber niemand von uns abgestempelt sein mit: «Du hast kein Rückgrat.»

 

Um auf einem ganz schmalen Bergkamm unterwegs zu sein, benötigen wir Mut mit festem Gang voranzuschreiten. Ebenso braucht es unseren Mut, für Wahrheit und Gerechtigkeit einzustehen. Bin ich aufrichtig und wahrhaftig oder eher ein Waschlappen? Angst und Opportunismus lassen öfters unser Rückgrat wanken. Unsere inneren Überzeugungen sind wie Scheinwerfer, sie erhellen was uns wichtig ist. Rückgrat fliegt einem nicht einfach so zu. Für seinen Aufbau in uns sind wir persönlich verantwortlich. Diese Arbeit nimmt uns niemand ab. Jemand, der ethisches und moralisches Rückgrat beweist, dem vertrauen wir eher, oder? So eine Person freut sich auch, wenn sie nur die zweite Geige spielt. Wie damals Johannes der Täufer, der Wegbereiter von Jesus.

17.01.2019 :: Philipp P. Schmuki
Meistgelesene Artikel
Erwarten Sie bitte keine amüsante Geschichte für das Fernsehen, machen Sie sich vielmehr...
Wir alle erleben früher oder später dunkle Zeiten. Zeiten, in denen es am einfachsten...
Marazzis hei z Signou aagfange
D Firma Marazzi stammt o us Signou. Dr Lorenzo Marazzi het dert i de 1920er-Jahr mit zwene...
Eishockey – sein Spiel und sein Leben
Eishockey: Pascal Müller – der ehemalige Tigers-Verteidiger hat die Seiten gewechselt. Seit Mitte...
«Man muss es auch mal gut sein lassen»
Burgdorf: Fünf junge Maurer aus dem Kanton Bern, davon zwei aus dem Emmental, haben sich letzte Woche...
Wochen-Zeitung
Brennerstrasse 7
3550 Langnau i. E.
Tel. 034 409 40 01
Fax 034 409 40 09
info@wochen-zeitung.ch
Redaktion: 034 409 40 05
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
07:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr