Anmelden
Nestlé-Mitarbeiter sammelten Abfall
Konolfingen:

Über 130 Mitarbeitende des Nestlé Forschungs- und Entwicklungszentrums in Konolfingen widmeten sich am 18. Juni dem Thema Müll und Recycling. Am Vormittag besuchten sie verschiedene Unternehmen, so etwa die Energiezentrale Forsthaus und die ARA Oberes Kiesental. Am Nachmittag zogen sie Warnwesten und Handschuhe an und rückten aus, um auf beiden Seiten entlang der Aare, in Münsingen und in Konolfingen Abfall einzusammeln.  

Die Mitarbeitenden sind auch an ihrem Arbeitsplatz mit der Abfallproblematik konfrontiert. Wie das Unternehmen mitteilt, gibt es seit Anfang Juni im gesamten Forschungs-und Entwicklungszentrum sowie in der Fabrik in Konolfingen nicht nur keine Plastikbecher mehr, sondern aus den Büros sind alle Abfallkübel verschwunden. Fortan muss jeder Mitarbeitende an zentralen Recycling-Stationen seinen Müll am Ende des Tages selber trennen.



04.07.2019 :: egs.
Meistgelesene Artikel
Erwarten Sie bitte keine amüsante Geschichte für das Fernsehen, machen Sie sich vielmehr...
Wir alle erleben früher oder später dunkle Zeiten. Zeiten, in denen es am einfachsten...
Marazzis hei z Signou aagfange
D Firma Marazzi stammt o us Signou. Dr Lorenzo Marazzi het dert i de 1920er-Jahr mit zwene...
Eishockey – sein Spiel und sein Leben
Eishockey: Pascal Müller – der ehemalige Tigers-Verteidiger hat die Seiten gewechselt. Seit Mitte...
«Man muss es auch mal gut sein lassen»
Burgdorf: Fünf junge Maurer aus dem Kanton Bern, davon zwei aus dem Emmental, haben sich letzte Woche...
Wochen-Zeitung
Brennerstrasse 7
3550 Langnau i. E.
Tel. 034 409 40 01
Fax 034 409 40 09
info@wochen-zeitung.ch
Redaktion: 034 409 40 05
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
07:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr