Anmelden
Musikalischer Muttertagsstrauss
Langnau:

Am vergangenen Sonntag füllten fröhliche Klänge als Dank an alle Mütter die Kirche, gekonnt gesungen vom Konzertchor Langnau.

Zum besonderen Anlass stand der Chor einmal in weiss-schwarzer Garderobe mit hellgrünen Notenheften vor dem Publikum. Beherzt und freudig brachten sie den Müttern einen musikalischen Strauss dar. Schwungvoll und begeistert führte sie ihr Dirigent Christoph Metzger durch das nicht nur einfache Programm. Zwischendurch gab er kurze Erläuterungen zu den Stücken.

Der Liederstrauss bestand aus einer Mischung von e- und u-Musik. Klassische Stücke von Komponisten wie Felix Mendelssohn, Max Reger, Franz Lachner, Joseph Rheinberger wechselten mit englischsprachiger Musikliteratur. Da Mütter Kaffee und Tee mögen, so vieles tun und aushalten, passten die ausgewählten Lieder zu ihnen und zur Jahreszeit.

«Ich kann dir nie zurückzahlen was du mir gegeben hast. Manchmal bringe ich dir Blumen am Muttertag. Dieses Lied ist ein Strauss. Bitte halte ihn und behalte ihn nahe an deinem Herzen. Es ist für dich meine Mutter: ein Wort das für mich die Welt bedeutet.» Eine richtige Ode an die Mutter textete Howard Johnson zur Melodie von Theodore F. Morse. Die Männer sangen das teilweise dissonante Lied M-o-t-h-e-r bravourös. Der Text brachte zu jedem Buchstaben des Wortes eine Aussage über die Mutter.

Irisches Segenslied

Während der Wartezeiten in den Barber Shops entstanden Nonsense-Songs. Den Welcome Song sangen die Frauen allein mit harmonischen und disharmonischen Klängen. Der tänzerische Java-Jive i love coffee – i love tea war das speziellste und lustigste Stück mit Text und Silben wie dum-ba-da-ba und tsch-tsch.

Ein traditionelles irisches Segenslied durfte nicht fehlen. Der Chor sang die Version von Carsten Gerlitz. Auch vier choralartige Marienlieder aus der Romantik erklangen. Farbige Frühlings- und Nachtlieder verbreiteten eine harmonische Stimmung. 

Die beiden anspruchsvollen amerikanischen Songs Moon River und Summertime, extra für Chor arrangiert, rundeten das Programm ab. Den charmanten Abschluss des Konzertes bildete der Schlager maman la plus belle du monde. 

 

16.05.2019 :: sal.
Meistgelesene Artikel
Der Kirchturm wird nicht vermietet
Oberburg: An der Kirchgemeindeversammlung hatten die 56 erschienenen Stimmberechtigten über ein Gesuch...
Der Plan für die Räumung
Räbloch: Die Räumung des Räblochs verzögert sich. Nun ist klar, dass im Herbst die...
Es hat mehr junge Hausärzte – aber  insgesamt noch immer zu wenige
Konolfingen: Heute können sich mehr junge Ärzte vorstellen, in einer Hausarztpraxis tätig zu sein...
94 Hektaren Land wechseln den Besitzer
Oberburg: Wegen des Hochwasserschutzes müssen 94 Hektaren Land von 42 Besitzern umgelegt werden. Die...
«Die Wahl in die Top-Elf der Liga ist eine zusätzliche Motivationsspritze»
Fussball: Lia Wälti hat ihre erste Saison bei Arsenal hinter sich. Mit den Londonerinnen gewann sie den...
Wochen-Zeitung
Brennerstrasse 7
3550 Langnau i. E.
Tel. 034 409 40 01
Fax 034 409 40 09
info@wochen-zeitung.ch
Redaktion: 034 409 40 05
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
07:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr