Anmelden
Musik in Grosshöchstettens Strassen
Musik in Grosshöchstettens Strassen Grosshöchstetten:

Nach den zwei ersten Ausgaben von «Kunst bei Kopp» an der Bahnhofstrasse stand diesmal ein Strassenmusik-Event auf dem Programm.

Tobias Kopp, Inhaber des Blumengeschäfts «Flora line», und seinem Team ist es gelungen, Musikerinnen und Musiker aus vielen unterschiedlichen Stilrichtungen zu animieren, gegen Hutgeld für einen oder mehrere Auftritte an fünf verschiedenen Plätzen aufzutreten. 

Vielfältiges Programm

Es waren unter anderem A-cappella-Gruppen, Rapper, die Musikgesellschaft, ein Männerchor, eine Schwyzerörgeli-Formation, Alphornbläser, und Jodler zu hören – ein buntes Programm für Alt und Jung! Die Gewerbetreibenden an der Bahnhofstrasse beteiligten sich mit einer Degustation oder einer kleinen Aktion und machten somit die Bahnhofstrasse lebendig und attraktiv. Während am Morgen Unterstände wegen des Regenwetters improvisiert werden mussten, war am Nachmittag Wetterglück beschieden. Dies äusserte sich bei den Besucherzahlen. Von 09.15 Uhr am Morgen bis um 18.00 Uhr abends, wurden die Bahnhofstrasse und der Löwenplatz von den verschiedensten Musikstilen beschallt. Einheimische Hobbygruppen und zugewandte arrivierte Musiker boten viel Abwechslung. Da gleichzeitig das Erntedankfest der Kirchgemeinde stattfand, waren viele Leute unterwegs, welche die Darbietungen bestaunten und auf ihrem Weg inne hielten. 

Besonderheiten  

Es ist schwierig, einzelne Gruppen hervorzuheben und doch gab es ein paar Highlights, die zu nennen man nicht darum herum kommt: Da war zum Beispiel die von der Stiftung Aarhus präsentierte Gruppe. Menschen mit und ohne Beeinträchtigungen sangen, rappten und spielten in einer Band zusammen. Auf individuell angepassten Instrumenten spielen sie gekonnt und mit viel Herzblut ihre Einsätze. Eigene Lieder sowie Coverversionen mit eigenen Texten wechseln sich ab. In ihren Songs berichteten sie aus ihrem Alltag und berührten mit ihrer stimmungsgeladenen Musik die Herzen des Publikums. Hochstehend war der Auftritt der Showgruppe Petticoat aus Schüpfen: Profesionelle Performance mit A-cap-ella-Gesang und minimaler Perkussion-Begleitung faszinierte das Publikum. Die Gruppe tritt auch an Anlässen auf und performt seit zehn Jahren.

24.10.2019 :: Jürg Streit
Meistgelesene Artikel
«Respekt und geistige Stärke gehören zum Karate»
Karate: Die 16-jährige Larissa Ruch hat klare Ziele: Dieses Wochenende will sie den dritten Teil der...
«Meine Kinder haben mich an Heiligabend eingeladen, aber ich möchte gar nicht hingehen,...
Verlegt Swiss Bankers den Hauptsitz, fehlt rund ein Steuerzehntel
Grosshöchstetten: Die Gemeinde rechnet mit deutlich sinkenden Steuereinnahmen von juristischen Personen,...
Ein kleines Kind in der Krippe. Um seine Geburt ranken sich zahlreiche Geschichten und Legenden....
Vo früecher: Itz luege mir no d Chäserei vor Gmein Signou a. Die «auti» Chäserei z...
Wochen-Zeitung
Brennerstrasse 7
3550 Langnau i. E.
Tel. 034 409 40 01
Fax 034 409 40 09
info@wochen-zeitung.ch
Redaktion: 034 409 40 05
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
07:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr