Anmelden
Mit Kostenteiler nicht einverstanden
Kanton Bern:

Die bernische Kantonsregierung begrüsst grundsätzlich eine gesamtschweizerische Regelung der invasiven gebietsfremden Organismen. Bekämpfungsmassnahmen könnten langfristig nur dann erfolgsversprechend und wirksam sein, wenn alle Akteure dieselben Organismen gleich intensiv bekämpften, lautet die Begründung. Nicht einverstanden ist der Kanton Bern mit der vorgesehenen Aufteilung der Kosten. Die Vorlage sieht vor, dass die Kantone mit 60 Millionen Franken den grössten Teil der erwarteten jährlichen Mehrkosten von 65 Millionen Franken übernehmen. Eine derart massive zusätzliche Belastung des kantonalen Haushalts lehnt der Regierungsrat angesichts der finanzpolitischen Herausforderungen ab.

12.09.2019 :: pd.
Meistgelesene Artikel
Wir alle erleben früher oder später dunkle Zeiten. Zeiten, in denen es am einfachsten...
Eishockey – sein Spiel und sein Leben
Eishockey: Pascal Müller – der ehemalige Tigers-Verteidiger hat die Seiten gewechselt. Seit Mitte...
«Man muss es auch mal gut sein lassen»
Burgdorf: Fünf junge Maurer aus dem Kanton Bern, davon zwei aus dem Emmental, haben sich letzte Woche...
Bis Weihnachten soll alles fertig sein
Sörenberg: Das neue Gebäude mit dem Speisesaal und einigen Zimmern der internationalen Hotelfachschule...
Klimawandel betrifft auch die Alpen
Schüpfheim: Der Schweizerische Alpwirtschaftliche Verband hielt in Schüpfheim seine Hauptversammlung ab....
Wochen-Zeitung
Brennerstrasse 7
3550 Langnau i. E.
Tel. 034 409 40 01
Fax 034 409 40 09
info@wochen-zeitung.ch
Redaktion: 034 409 40 05
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
07:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr