Anmelden
Kritik an der Zufahrt Emmental
Emmental:

Das Komitee Emmental mobil äussert sich im Rahmen der Mitwirkung zur Verkehrssanierung «emmentalwärts» kritisch. Der Kanton lege ein sehr teures Projekt vor, dem ein geringer volkswirtschaftlicher Nutzen gegenüberstehe. Das Verkehrswachstum werde selbst vom Kanton als gering prognostiziert. «Die Kapazität der gesamten Achse zwischen Autobahn und oberhalb Hasle wird nicht merklich höher, und die Fahrzeit nicht merklich tiefer», schreibt das Komitee in seiner Mitteilung. Den grössten Nutzen habe ein grosser Teil der Bevölkerung von Oberburg und Hasle, was positiv zu werten sei.

Als zweiten kritischen Punkt nennt das Komitee die unsichere Finanzierung. Im Juni würden einige Entscheide fallen, so im Ständerat. «Wenn die Mitwirkung am 31. Mai endet, ist die Frage nach der Finanzierbarkeit also noch offen.» Zudem verursachten der Tunnel und die neue Strasse Millionen an Unterhalts- und Betriebskosten. Völlig unbeachtet bleibe weiter das Umwelt-Risiko, das durch den Tunnel in Oberburg im Grundwasserkörper der Emme entstehe. 

Das Komitee Emmental mobil verstehe sich als Sprachrohr für all jene, die «das Kulturland und die Natur vor übermässigen Eingriffen schützen und die Verkehrsprobleme mit nachhaltigen Massnahmen lösen wollen». 


23.05.2019 :: egs.
Meistgelesene Artikel
Ich komme gerade von unserem Hühnerstall. Jeden Tag ein frisches Ei und sonntags auch mal...
Hier zuerst eine kurze Geschichte mit dem Gespräch, das ein Kind mit einem alten...
«Das Auto und die Velos müssen blitzblank sein»
Tour de Suisse: Als Zuschauer nimmt man zwar die vielen Fahrzeuge vor und hinter dem Fahrrad-Tross wahr, aus...
Das Emmentaler Schwarzwaldmädel
Moosegg: Mit einer Comedy-Operette wollen sich die Freilichtspiele Moosegg auch dieses Jahr in die Herzen...
Moto2-WM19 mit Tom Lüthi: Beim Motorrad-Grand-Prix von Katalonien reichte es Thomas Lüthi nur zu Platz 2. Der Emmentaler...
Wochen-Zeitung
Brennerstrasse 7
3550 Langnau i. E.
Tel. 034 409 40 01
Fax 034 409 40 09
info@wochen-zeitung.ch
Redaktion: 034 409 40 05
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
07:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr