Anmelden
«Jassen ist Gehirntraining»
«Jassen ist Gehirntraining» Leserin der Woche Lisabeth Bähler, Eggiwil:

Können Sie von einem prägenden Erlebnis berichten?

Bei einem meiner vielen Ausflüge auf den Rämisgummen konnte ich aus nächster Nähe über einen längeren Zeitraum Gämsen
beobachten. Diese Begegnung berührte mich sehr.

 

Was ist Ihnen in Ihrem Leben wichtig?

In meinem jetzigen Lebensabschnitt als Rentnerin jeden Tag geniessen, sich mit Dingen beschäftigen, die einem Freude machen und vor allem noch möglichst viel mitmachen und erleben. 

 

Was möchten Sie nicht missen?

Die alle zwei Wochen stattfindenden Treffen mit meinen drei Kolleginnen zu einem Jassnachmittag. Neben dem gemütlichen Zusammensein, bei welchem jedes Mal die Lachmuskeln arg strapaziert werden, ist Jassen für mich ein super Gehirntraining.

 

Haben Sie einen Leitspruch?

Jeden Tag geniessen und sich an dem freuen, was man hat und noch tun kann, anstatt eifersüchtig auf das zu schielen, was die anderen haben. Weiter finde ich es sehr wichtig, dass man immer wieder befriedigende Beschäftigungen findet. 

 

Worauf können Sie verzichten?

Zu Hause zu sitzen und im Selbstmitleid zu baden, weil sich halt hie und da doch gesundheitliche Probleme einstellen, die einschränkend wirken.

29.05.2019 :: cme
Meistgelesene Artikel
Am letzten verlängerten Wochenende weihte der Jodlerklub Flühli die wunderschöne...
Ein Bauer auf seiner Suche nach der Liebe
Schüpbach: Martin Scheidegger ist Kandidat in der Sendung «Bauer, ledig, sucht…». Wird er...
Brandis Ladies mit Finnin
Eishockey, Frauen: Die Brandis Ladies, der amtierende SWHL-B-Meister, haben als erste Verstärkungsspielerin...
SCL Tigers: Das Rätsel ist gelöst: Als fünfter ausländischer Stürmer ist der...
Sie ist da – die Ferienzeit. Schulen ruhen wieder für eine Zeit! Menschen reisen in die...
Wochen-Zeitung
Brennerstrasse 7
3550 Langnau i. E.
Tel. 034 409 40 01
Fax 034 409 40 09
info@wochen-zeitung.ch
Redaktion: 034 409 40 05
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
07:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr