Anmelden
Humor – nicht nur in der Fasnachtszeit
Auszeit:

Nun haben in manchen Gegenden der Schweiz – wie auch im Entlebuch – die Fasnachtstage begonnen. Die Fasnacht besteht aus verschiedenen Elementen, deren wichtigste «Freude und Humor» heissen. Ohne Sinn für Humor und die Bereitschaft, witzige Kritik einzustecken, sollte man besser die Finger vom Fasnachtstreiben lassen.

Wer mit der Fasnacht nichts anfangen kann, verpasst nichts Wichtiges. Doch wenn jemand überhaupt keinen Sinn für Humor hat, fehlt ihm Wesentliches. 

Humor (der diesen Namen verdient) hat viel mit echtem Glauben zu tun. Er hilft einem, sich nicht so wichtig zu nehmen; denn wir glauben ja, dass wir – mit all unseren Schwächer und Fehlern – von Gott geliebt und getragen sind. Oft verhilft uns der Humor, in Konflikten eine gute Lösung zu finden.

Gerne erinnere ich hier an das Gebet um Humor, das Thomas More vor fast 500 Jahren verfasst hat. Er war als Lordkanzler nach dem König die Nummer zwei im Königreich England. Da er es wagte, den König, vor dem keine Frau am Hof sicher war, in die Schranken zu weisen, liess ihn dieser enthaupten. Hier sein Gebet: Schenke mir Gesundheit des Leibes mit dem nötigen Sinn dafür, ihn möglichst gut zu erhalten.

Schenke mir eine heilige Seele, Herr, die im Auge behält, was gut und rein ist, damit sie sich nicht einschüchtern lässt vom Bösen, sondern Mittel findet, die Dinge in Ordnung zu bringen.

Schenke mir eine Seele, der die Langeweile fremd ist, die kein Murren kennt und kein Seufzen und Klagen, und lasse nicht zu, dass ich mir allzuviel Sorgen mache um dieses sich breit machende Etwas, das sich «Ich» nennt. Herr, schenke mir Sinn für Humor. Gib mir die Gnade, einen Scherz zu verstehen, damit ich ein wenig Glück kenne im Leben und anderen davon mitteile.

28.02.2019 :: Rudolf Vogel
Meistgelesene Artikel
Ich komme gerade von unserem Hühnerstall. Jeden Tag ein frisches Ei und sonntags auch mal...
Hier zuerst eine kurze Geschichte mit dem Gespräch, das ein Kind mit einem alten...
«Das Auto und die Velos müssen blitzblank sein»
Tour de Suisse: Als Zuschauer nimmt man zwar die vielen Fahrzeuge vor und hinter dem Fahrrad-Tross wahr, aus...
Das Emmentaler Schwarzwaldmädel
Moosegg: Mit einer Comedy-Operette wollen sich die Freilichtspiele Moosegg auch dieses Jahr in die Herzen...
Moto2-WM19 mit Tom Lüthi: Beim Motorrad-Grand-Prix von Katalonien reichte es Thomas Lüthi nur zu Platz 2. Der Emmentaler...
Wochen-Zeitung
Brennerstrasse 7
3550 Langnau i. E.
Tel. 034 409 40 01
Fax 034 409 40 09
info@wochen-zeitung.ch
Redaktion: 034 409 40 05
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
07:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr