Anmelden
Grünig und Huser gewinnen den Napf-Marathon 2015
Grünig und Huser gewinnen den Napf-Marathon 2015 Napf-Marathon: Kaspar Grünig aus Gysenstein und Andrea Huser aus Aeschlen ob Gunten holen am letzten Sonntag die Tagessiege des 27. Napf-Marathons in Trubschachen.
Bereits im Jahr 2009 durfte sich Kaspar Grünig aus Gysenstein – damals noch wohnhaft in Unterlangenegg –  am Napf-Marathon als Tagessieger feiern lassen. Damals siegte der heute 42-Jährige noch auf der alten Strecke in der Zeit von 3:09,45 Stunden. Seit 2009 gab es dann bei den Männern nur noch ein Sieger: Urs Jenzer aus Frutigen gewann im Oberemmental gleich fünf Mal in Serie. In Abwesenheit des Seriensiegers aus dem Berner Oberland erlief sich Kaspar Grünig heuer in 3:19,45 Stunden erneut den Tagessieg – dies bei Hochnebel und von der Bise begleitetem, kühlem Herbstwetter. Im Kampf um die schnellste Zeit auf dem Seltenbach-Trail über 23,4 Kilometer setzte sich Edgar Faller aus Kastanienbaum durch. Faller siegte mit der Laufzeit von 1:53,30 Stunden. Die Teamwertung «Sältebach» bei den Herren holte das Duo Andreas Wyss aus Oberdiessbach und Lorenz Ryffel aus Schwarzenburg in 1:49,56. Bei den Damen geht dieser Sieg an Lena und Doris Kropf aus Rabius. Die beiden Bündnerinnen liefen die 23,4 Kilometer in 2:07,14 Stunden. In der Klasse Sie + Er bewältigen Denis Vanderperre und Sina Sprecher aus Bern den «kurzen Napf-Marathon» am schnellsten. Das Berner Duo benötigte dazu 1:47,40 Stunden.

Andreas Huser zum dritten Mal

Andrea Huser aus Aeschlen ob Gunten gewann den Napf-Marathon am letzten Sonntag zum dritten Mal. Nach 2008 und 2009 holte sich die 42-jährige Berner Oberländerin heuer den Tagessieg in 3:50:53 Stunden vor Beatrice Fankhauser aus Roggwil aus der Kategorie Seniorinnen III (4:18,20). Schnellste Läuferin über die Marathondistanz wurde Brigitte Gerber aus Sumiswald (4:53,24). Einen neuen Streckenrekord erlebten die Zuschauer im Frauenrennen um den Seltenbach-Trail: Hier entschied Sari-
na Jenzer aus Bremgarten den Wettkampf mit der neuen Bestmarke von 1:56,32 Stunden für sich. Jenzer erreichte das Ziel in Trubschachen an dritter Stelle, unmittelbar hinter den beiden schnellsten Männern.
Die erfreuliche Anzahl an Läuferinnen und Läufern in diesem Jahr motiviert das OK zusätzlich bei den bereits begonnenen Arbeiten für die 28. Austragung des Napf-Marathons. Diese zählt ja dann im kommenden Jahr zugleich als Schweizermeisterschaft im Trail Running.

Haupklasse Herren, Marathon: 1. Jutzi Lukas, Langnau,  03:34.47 Stunden. 2. Lugrin Thomas, Chernex, 03:53.29. 3. Eckert Franco, Sumiswald, 04:09.55. 4. Becker Linus, Zürich, 04:11.43. 5. Fankhauser Beat, Schüpbach, 04:17.35. 6. Habegger Simon, Langnau, 04:26.02. 7. Scheidegger Lukas, Sumiswald, 04:27.50. Ferner 13. Müller Michael, Zollbrück, 04:47.34. 17. Snoek Karel, Rüegsauschachen, 04:59.25. 18. Kipfer Silas, Langnau, 05:15.38. Senioren I: 1. Grünig Kaspar, Gysenstein, 03:19.45 (Tagessieger). 2. Schenk Andreas, Appenzell, 03:48.01. 3. Cermak Jan Martin, Langnau, 03:50.17. 4. Roth Daniel, Trubschachen, 03:50.56. Ferner 9. Etzweiler Daniel, Konolfingen, 04:04.50. 13. Siegenthaler Rolf, Zollbrück, 04:13.21. 15. Roth Rolf, Gohl, 04:22.40. 23. Robineau Peter, Grosshöchstetten, 04:40.28. 24. Scheuner Beat, Eggiwil, 04:41.09. 31. Frauchiger Daniel, Konolfingen, 04:49.05. 35. Rieben Simon, Lützelflüh-Goldbach, 05:02.00. Senioren II: 1. Arn Christoph, Schüpfen, 03:42.10. 2. Zürcher Peter, Zeihen, 03:50.09. 3. Hughes Rob, Würenlingen, 03:55.01. 4. Salzmann Peter, Gohl, 03:59.43. 5. Stadelmann Stefan, Hergiswil, 04:05.36. 6. Müller Martin, Frutigen, 04:09.25. Ferner 12. Spring Peter, Schangnau 04:17.47. 13. Marbacher Urs, Hasle, 04:18.21. 14. Dubach Bernhard, Signau, 04:21.58. 15. Gfeller Hans-Jakob, Sumiswald,    04:24.51. 17. Baumgartner Hansueli, Grosshöchstetten, 04:28.21. 20. Baumgartner Hans,    Signau, 04:40.53. 36. Wüthrich Fritz, Trub, 05:15.31. Senioren III: 1. Marti Bruno, Willisau, 03:57.56. 2. Pirali Gianni, Rotkreuz, 04:09.05. 3. Baumeler Werner, Hinwil, 04:10.34. 4. Zünd Richard, Termen, 04:18.08. 5. Wampfler Andreas, Kernenried, 04:22.36. Ferner 9. Schär Hans, Langnau, 04:46.11. 10. Blaser Paul, Sumiswald, 04:50.15. 18. Schüpbach Hans, Hasle-Rüegsau, 05:08.10. 19. Brändli Jakob, Langnau, 05:11.20. Juniorinnen: 1. Vögeli Fabienne, 05:16.37. Hauptklasse Damen: 1. van Spijker Marit, Rüegsauschachen, 05:01.33. Seniorinnen I: 1. Huser Andrea, Aeschlen ob Gunten, 03:56.14 (Tagessiegerin). 2. Daxelhofer Brigitte, Burgistein, 04:38.32. 3. Spring Andrea, Kaufdorf, 05:02.00. 4. Kilchör Marie-Luise, Gümligen, 05:16.09. 5. Minder Brigitte, Thunstetten, 05:18.23. 6. Schranz Ursula, Adelboden, 05:25.08. Ferner 8. Kaderli Brigitt, Häusernmoos, 05:47.45.
Seniorinnen II: 1. Odermatt Beatrice, Eich, 04:33.08. 2. Gerber Brigitte, Sumiswald, 04:53.24. 3. Streun Sarah, Wabern, 05:02.29. Ferner 7. Pfister-Christen Erika, Sumiswald, 05:42.12. Seniorinnen III: 1. Fankhauser Beatrice, Roggwil, 04:18.20. 2. Germann Ruthm Adelboden, 04:54.05. 3. Bieri Theres, Schüpfheim 05:34.34. 4. Steiger Birgit, Wangen, 05:42.00.

Seltenbach-Trail, Junioren: 1. Jaun Renato, Trub, 02:16.24 Stunden. 2. Jaun Markus, Trub, 02:32.36. Seltenbach-Trail Hauptklasse Herren: 1. Ciherean Alex, Luzern, 01:57.19. 2. Mürner Roger , Reichenbach, 02:09.08. 3. Fankhauser Rolf, Sumiswald, 02:09.34. Ferner 8. Reusser Daniel, Unterlangenegg, 02:19.06. 9. Zaugg Martin, Emmenmatt, 02:22.34. 10. Aeschlimann David, Emmenmatt, 02:29.59. Seltenbach-Trail, Senioren I: 1. Faller Edgar, Kastanienbaum, 01:53.30. 2. Ueckert Robert, Erlinsbach, 01:58.13. 3. Leuenberger Pascal, Aarwangen, 01:59.12. 4. Bähler Beat, Langnau, 02:04.51. Ferner 7. Gerber Christian, Konolfingen, 02:13.42. 11. Wüthrich Bruno, Langnau, 02:19.18. 12. Tellenbach Alexander, Schüpbach, 02:22.05. Seltenbach-Trail, Senioren II: 1. Gerber Hans, Rotkreuz, 01:54.30. 2. Gfeller Paul, Sumiswald, 01:58.20. 3. Habegger Hansruedi,    Bärau, 01:59.05. Ferner 5. Kobel Ueli, Affoltern, 02:04.41. 9. Emch Horst, Bärau, 02:15.08. 10. Bärtschi Christian, Sumiswald, 02:16.45. 11. Mösch Martin, Schüpfheim, 02:20.43. 14. Gerber Christoph, Aeschlen, 02:24.25. Seltenbach-Trail, Senioren III: 1. Grütter Christian, Niederönz,  02:07.29. 2. Roth Peter, Rabius, 02:09.00. 3. Beck Walter, Bolligen, 02:11.50. Ferner 9. Gerber Beat, Zollbrück, 02:27.05. 10. Badertscher Alfred, Zollbrück, 02:29.16. 13. Ruch Fritz, Langnau, 02:29.53. Seltenbach-Trail, Juniorinnen: 1. Mani Seraina, Forst, 02:30.39. 2. Jaun Flavia, Trub, 02:58.25. Seltenbach-Trail, Hauptklasse Damen: 1. Jenzer Sarina, Bremgarten, 01:56.32. 2. Hirschi Franziska, Answil, 02:19.08. 3. Zaugg Rosmarie, Koppigen, 02:20.43. 4. Hofer Daniela, Langnau, 02:24.46. 5. Siegenthaler Sarah, Langnau, 02:31.45. 6. Käser Barbara, Sumiswald, 02:36.44. Ferner 9. Rothenbühler Tanja, Emmenmatt, 02:49.45. 10. Eggimann Daniela, Langnau, 02:56.27. 12. Nyffenegger Christa, Langnau, 03:15.11. Seltenbach-Trail, Seniorinnen I: 1. Wyss Andrea, Trimbach 02:21.40. 2. Blaser Doris, Bärau, 02:30.28. 3. Wyss Beatrice, Emmenmatt, 02:40.52. 4.    Salzmann Christine, Langnau, 02:44.07. Ferner 6. Bärtschi Annemarie, Sumiswald, 03:48.01. Seltenbach-Trail, Seniorinnen II: 1. Hadorn Judith, Fahrni, 02:15.13 2. Laurent Daniela, Näfels, 02:16.16. 3. Von Arb Ryser Gaby, Huttwil, 02:23.58. 4. Gerber Elisabeth, Zollbrück, 02:34.53. 5. Portmann Monika, Schüpfheim, 02:39.26. Seltenbach-Trail, Seniorinnen III: 1. Jost Annelies, Eriswil, 02:30.16. 2. Vollenweider Bettina, Bern, 02:36.47. 3. Gfeller Margrit, Sumiswald, 02:53.03.

Team-Trail, Herren: 1. Andreas Wyss, Oberdiessbach und Lorenz Ryffel, Schwarzenburg, 1:49,56 Stunden. 2. Marco Heim, Langnau und Janick Roth, Trubschachen, 2:01,36. 3. Martin Blaser, Langnau und Thomas Gerber, Langnau, 2:03,11. Ferner 5. Jonas Marti, Konolfingen und René Röthlisberger, Langnau, 2:06,59. 6. Adrian Bohnenblust, Langnau und Martin Bohnenblust, Langnau, 2:09,42. 7. Matthias Schär, Langnau und Reto Zaugg, Trub, 2:14,47. Team-Trail, Damen: 1. Lena Kropf, Rabius und Doris Kropf, Rabius, 2:07,14. 2. Margrit Rensch, Nussloch (D) und Esther Heinold, Neckargemünd (D), 2:07,53. Team-Trail, Sie + Er: 1. Denis Vanderperre, Bern und Sina Sprecher, Bern, 1:47,40. 2. Pius Schumacher, Sursee und Edith Steinmann, Sursee, 1:54,20. 3. Hansruedi Bucher, Wolhusen und Helene Bucher, Wolhusen, 2:01,25. 4. Sara Müller, Trubschachen und Thomas Jakob, Trubschachen, 2:04,00. 5. Annagret Flückiger, Wasen und Samuel Flückiger, Wasen, 2:09,37. 6. Corinne Scheidegger, Langnau und Christoph Röthlisberger, Langnau, 2:11,49. 7. Peter Jörg, Affoltern i.E. und Sina Werner, Nussloch (D), 2:14,50. 8. Simon Beer, Trub und Manuala Hofer, Heimisbach, 2:23,12. 9. Andreas Gugger, Langnau und Sandra Gugger, Langnau, 2:24,05. 10. Christian Reist, Grosshöchstetten und Verena Reist, Grosshöchstetten, 3:14,19. 
15.10.2015 :: mbu.
Meistgelesene Artikel
«Love me tender, love me sweet, never let me go...», schmachtet Elvis dezent aus einem...
Zuerst möchte ich eine kurze Geschichte erzählen:  Ein Blinder und ein Lahmer...
Ört u Näme: O i de höcher glägne Region dörfti itz ds meischte Gwächs gärntet worde...
Schräglage: Platz 6 beim Motorrad-Grand-Prix von Österreich war nicht das Resultat, welches sich Thomas...
Aeschbacher gewinnt erstmals das Bernisch-Kantonale in Münsingen
Schwingen: Matthias Aeschbacher heisst der souveräne Sieger des Bernisch-Kantonalen. Thomas Sempach...
Wochen-Zeitung
Brennerstrasse 7
3550 Langnau i. E.
Tel. 034 409 40 01
Fax 034 409 40 09
info@wochen-zeitung.ch
Redaktion: 034 409 40 05
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
07:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr