Anmelden
Fruchtfolgeflächen werden erweitert
Kanton Bern:

 

Der Regierungsrat des Kantons Bern hat eine Ergänzung des Inventars der Fruchtfolgeflächen genehmigt. Neu aufgenommen wurden rund 278 Hektaren in über 100 Gemeinden. Damit verfüge der Kanton Bern über insgesamt 82’727 Hek- taren Fruchtfolgeflächen, steht in einer Medienmitteilung des Regierungs-rates. «Dies ist leicht mehr als der vom Bund vorgeschriebene Mindestumfang und schafft den nötigen Handlungsspielraum, um den mit der Baugesetzrevision 2016 eingeführten differenzierten Umgang mit Fruchtfolgeflächen umzusetzen.» Die gesetzlichen Anforderungen für die Beanspruchung von Fruchtfolgeflächen blieben aber hoch. 

27.09.2018 :: pd.
Meistgelesene Artikel
«Die Reise gleicht einem Spiel. Es ist immer Gewinn und Verlust dabei und meist von der...
Auszeit: «Heaven is a wonderful place, filled with glory and grace.(Der Himmel ist ein wunderbarer...
Vo früecher: Me het bleichet, bis d Ysebahn isch cho   Z Signou hets ja aube e Bleichi gä. Im 19....
«Wir haben nicht nur ein Radrennen, sondern ein ganzes Fest organisiert»
Tour de Suisse: Marius Reist wusste, was auf ihn zukommen würde als Präsident des Organisationskomitees...
Schritte und Figuren müssen geübt sein
Langnau: Für die Mädchen und Knaben der Kindertanzgruppe Gohl heisst es derzeit üben,...
Wochen-Zeitung
Brennerstrasse 7
3550 Langnau i. E.
Tel. 034 409 40 01
Fax 034 409 40 09
info@wochen-zeitung.ch
Redaktion: 034 409 40 05
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
07:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr