Anmelden
Ein Volksfest zum Geburtstag
Ein Volksfest zum Geburtstag Oberburg:

Die SVP Oberburg feierte ihr 100-jähriges Bestehen originell getarnt in einem Maisfeld. OK-Präsident Hans Ueli Salzmann wirkt seit über fünfzig Jahren bei der SVP mit.

Mit dem Schwyzerörgelitrio Geschwister Buri, dem Jodlerklub Oberburg und der Ansage durch die Vizepräsidentin der SVP Oberburg, Rebecca Moule, wurden am Freitagabend die Feierlichkeiten eröffnet. OK-Chef Hans Ueli Salzmann begrüsste die Gäste, darunter der Gesamt-Gemeinderat, regionale, kantonale und nationale Politiker sowie Vertreterinnen und Vertreter der anderen Ortsparteien SP und UOP (Unabhängige Ortspartei). «Wir wollen nicht SVP-intern feiern, es soll ein Volksfest werden», tat Salzmann kund. Einen speziellen Dank richtete er an Therese und Martin Krähenbühl für die Akzeptanz des Festrummels rund um ihr Wohnhaus. Gleichen Dank richtete er an Annelis und Beat Krähenbühl; von ihnen stammte die Idee, das Fest in ihrem Maisfeld anzusiedeln. 

Zwei Franken Mitgliederbeitrag  

Parteipräsident Hanspeter Lüthi dankte Hans Ueli Salzmann für seine Arbeit im OK und für seine immensen Leistungen während über fünfzig Jahren bei der SVP Oberburg. «Das Urgestein», wie Lüthi ihn nannte, «ist für seine Aufopferung als Grossrat, als Gemeinderatspräsident und Oberkommandant der Feuerwehr vom Oberburger Volk bereits vor Jahren mit dem Ehrenbürgerrecht bedacht worden.» Hanspeter Lüthi streifte kurz die Parteigeschichte. Die Sektion Oberburg wurde am 16. Februar 1919 in der Wirtschaft Steingrube gegründet. Von den damals 3030 Einwohnern (heute 2946) traten 224 Männer der Partei bei. Sie waren bereit, jährlich einen Mitgliederbeitrag von zwei Franken zu leisten. Weiter erwähnte Lüthi auch die Parteispende zur Errichtung einer Gedenktafel für den im Bauernkrieg hingerichteten Christian Winistorf und er erinnerte an die Wahl der ersten Frau in den Gemeinderat von Oberburg in der Person von Mädi Widmer. «Ich bin stolz, Präsident der mit 164 Personen mitgliederstärksten Sektion im Emmental zu sein», meinte Lüthi. «Wir wollen weiterhin zum Wohle der Bevölkerung aktiv sein. Damit wir stets ermahnt werden, pflanzen wir zum Jubiläum bei der Wirtschaft Steingrube einen Kastanienbaum.»

Demokratie und Eigenständigkeit 

Nationalrat Werner Salzmann, überbrachte die Gratulation und den Dank der Kantonalpartei. Er erklärte seinen engen Bezug zur SVP Oberburg. Sein Onkel Hans Ueli Salzmann sei mitbeteiligt an seinem politischen Aufstieg. «Macht bei den nächsten Wahlen und Abstimmungen mit», forderte Werner Salzmann eindringlich. «Es geht um unsere Demokratie, um unsere Eigenständigkeit und Freiheit.» 

Bei Speis und Trank, interessanten Begegnungen und guten Gesprächen ging das Fest bis in die Morgenstunden weiter. 

22.08.2019 :: Hans Schmidiger
Meistgelesene Artikel
Wie halten Sie es mit dem Warten? -Reagieren Sie genervt, wenn Sie am Skilift, am Postschalter oder...
Es ist matchentscheidend für unser Leben, mit welchen Menschen wir uns umgeben. Haben wir...
Käse aus dem tiefen Emmental für  Juden und Muslime in aller Welt
Gohl: Die Käserei Gohl AG hat eine neue Produktionslinie in Betrieb genommen. Damit stellt sie den...
«Langnau ist ein guter Ort für die ersten Lebensjahre meines Sohnes»
SCL: Ben Maxwell, der 31-jährige Kanadier ist seit zwölf Saisons Profi-Eishockey-Spieler....
E Ämmitauer Spezialität sy die sogenannte «Frässbedli» gsy. Fasch i...
Wochen-Zeitung
Brennerstrasse 7
3550 Langnau i. E.
Tel. 034 409 40 01
Fax 034 409 40 09
info@wochen-zeitung.ch
Redaktion: 034 409 40 05
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
07:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr