Anmelden
Drei Jungunternehmer verleihen Fahrzeugen neuen Glanz
Drei Jungunternehmer verleihen Fahrzeugen neuen Glanz Langnau:

Drei Firmengründer aus Langnau mögen Autos, die gut aussehen, deshalb haben sie sich auf die Fahrzeugpflege und Aufwertung spezialisiert.

In der Werkstatt steht gerade ein dunkelgrauer VW Golf 6R, der eine neue Politur erhalten hat; der elegante Wagen mit schwarzen Leichtmetallfelgen erstrahlt wie am ersten Tag, als er aus der Fabrikhalle rollte. «Unser Kerngeschäft ist die Aufwertung und Pflege von Fahrzeugen jeglicher Art», erklärt Kevin Maurer, der zusammen mit Dominik Geissbühler und Roman Signer im vergangenen April die Tuningbrüder GmbH gegründet hat. Begonnen hat alles vor einigen Jahren in Zollbrück, als sich die drei jungen Emmentaler regelmässig in einer Werkstatt trafen, um Autos zu verschönern; in der Fachsprache wird dafür gerne der englische Begriff «Tuning» verwendet. «In dieser Zeit entstand auch der Name Tuningbrüder», erzählt Dominik Geissbühler. «Wir benötigten einen einprägsamen Namen für unser Team. Und als wir später die Firma gründeten, entschlossen wir uns, auch diese Tuningbrüder zu nennen.»

Verschönern, aber auch schützen

Die Firmengründer offerieren eine breite Servicepalette: Polieren, Fahrzeugreinigung, Felgenverkauf sowie Fahrwerk- und Auspufftechnik. «Profitieren können nebst Privaten auch Firmenkunden, denen im Alltag die Zeit für die Reinigung des Dienstfahrzeuges fehlt», ergänzt Kevin Maurer. Alle Mitarbeiter der jungen Firma haben Ausbildungen absolviert. Gerade das Polieren sei anspruchsvoll und müsse erlernt werden, bestätigt Dominik Geissbühler. Dabei werden verschiedene Schleiff- und Wachspolituren in mehreren Schritten aufgetragen. «Eine gealterte Karosserie glänzt dann wieder wie neu, zudem können kleinere Kratzer, Asphaltspuren und Flugrost entfernt werden», so der Fachmann weiter. Zudem sei die Pflege nachhaltig, die Politur schütze die Karosserie für viele Monate. 

Zusammenarbeit, statt Konkurrenz

Nicht zum Angebot gehören Autoreparaturen. «Wir nehmen Anfragen aber entgegen und reichen diese dann weiter», erläutert Kevin Maurer. Die Tuningbrüder sehen ihr Angebot deshalb auch nicht als Konkurrenz zu etablierten Garagen. Vielmehr werde die Zusammenarbeit gesucht. 

Roman Signer öffnet eine Türe des grauen VW, so dass der Blick auf die Innenausstattung frei wird. «Die Aufwertung schliesst den Innenbereich ein, den wir auf Wunsch reinigen.» Aber auch wenn Schalensitze oder eine neue Stereoanlage eingebaut werden soll, helfen die Tuningbrüder gerne. «Die Pflege des eigenen Fahrzeuges lohnt sich», darin sind sich die drei einig. Nicht nur deshalb, weil das Fahren mehr Spass mache, wenn das Auto gut gepflegt sei. Die Pflege sei auch wichtig für den Werterhalt.

 

22.08.2019 :: Benjamin Stocker-Zaugg
Meistgelesene Artikel
Wie halten Sie es mit dem Warten? -Reagieren Sie genervt, wenn Sie am Skilift, am Postschalter oder...
Es ist matchentscheidend für unser Leben, mit welchen Menschen wir uns umgeben. Haben wir...
«Langnau ist ein guter Ort für die ersten Lebensjahre meines Sohnes»
SCL: Ben Maxwell, der 31-jährige Kanadier ist seit zwölf Saisons Profi-Eishockey-Spieler....
Im Untergrund des Napfberglands
Neu gibts einen Geologischen Atlas für die ganze Napfregion.  Dieser kann unter anderem...
Käse aus dem tiefen Emmental für  Juden und Muslime in aller Welt
Gohl: Die Käserei Gohl AG hat eine neue Produktionslinie in Betrieb genommen. Damit stellt sie den...
Wochen-Zeitung
Brennerstrasse 7
3550 Langnau i. E.
Tel. 034 409 40 01
Fax 034 409 40 09
info@wochen-zeitung.ch
Redaktion: 034 409 40 05
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
07:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr