Anmelden
Die Radsportwelt im Emmental
Die Radsportwelt im Emmental Radsport:

Am Wochenende startet in Langnau die 83. Austragung der Tour de Suisse.
147 Fahrer aus 21 Teams verwandeln das Emmental für zwei Tage in ein Radsport-Mekka.

Die Tour de Suisse ist nach der Tour de France, dem Giro d’Italia und der spanischen Vuelta die viertgrösste Rad-Rundfahrt der Welt. Dieser Status sorgt dafür, dass in Langnau neben zahlreichen Schweizern (siehe unten) auch einige absolute Top-Stars an den Start gehen.

Tour-de-France-Sieger in Langnau

Unter ihnen Geraint Thomas, der Sieger der letztjährigen Tour de France, dem bedeutendsten Radrennen der Welt. Der Waliser gewann die Frankreichrundfahrt im Vorjahr eher überraschend, ging er doch in erster Linie als Helfer seines Teamkollegen Chris Froome an den Start, der die «TdF» zuvor viermal gewinnen konnte. Geraint Thomas sorgte mit seinem Triumph bei der Bergetappe hinauf zur legendären Alp d’Huez, dem wohl berüchtigtsten Anstieg in der Welt des Radsports, für viel Aufsehen. Nun nutzt der 33-Jährige die Tour de Suisse als Vorbereitung auf die in drei Wochen beginnende Tour de France. Dort will Thomas seinen Titel aus dem Vorjahr verteidigen.

Das ehemalige Team Sky, zu dem Geraint Thomas gehört und das den Radsport in den letzten Jahren dominiert hat, geht seit diesem Frühling – wegen neuem Sponsor – mit dem Namen Ineos an den Start. Während Chris Froome auf einen Start an der Tour de Suisse verzichtet, gehört mit Egan Bernal ein anderer Teamkollege von Geraint Thomas zu den Mitfavoriten auf den Gesamtsieg in der Schweiz. Der 22-jährige Kolumbianer gewann vor wenigen Monaten den Frühjahrsklassiker Paris–Nizza und machte mit dem 15. Gesamtrang bei der Tour de France 2018 auf sich aufmerksam.

In Langnau an den Start gehen mit Rui Costa und Simon Spilak auch zwei Fahrer, welche die Tour de Suisse bereits mehrfach gewinnen konnten; der 32-jährige Portugiese Costa von 2012 bis 2014 gleich dreimal in Folge. Welchen Stellenwert diese Leistungen in seiner Heimat hatten, beweist die Tatsache, dass er 2012 und 2013 zu Portugals Sportler des Jahres gewählt wurde – vor Fussball-Superstar Cristiano Ronaldo. In den Jahren 2015 und 2017 konnte der 31-jährige Slowene Spilak die Tour de Suisse  für sich entscheiden.

Rekordsieger Sagan als Attraktion

Wohl keine Chancen auf den Gesamtsieg haben wird Peter Sagan. Und doch ist der Slowake einer der ganz grossen Stars im Radsport-Zirkus, denn der 29-Jährige gehört zu den besten Sprintern der Welt und ist neben Geraint Thomas die Hauptattraktion bei der diesjährigen Austragung. Sagan ist nicht nur dreifacher Weltmeister, er hat mit 16 Etappensiegen auch so viele Tageserfolge wie kein anderer Fahrer in der Geschichte der Tour de Suisse erreicht. Zudem gewann er bereits sieben Mal die Punktewertung der Schweizer Rundfahrt. Lässt sich Sagan auf der Etappe am Sonntag in den Aufstiegen zum Schallenberg und dem Chuderhüsi (je zwei Mal) nicht abhängen und kommt es in Langnau zu einer Sprintankunft, gehört er zu den grossen Favoriten auf den Tagessieg.

Weitere bekannte Namen, die am Wochenende in und um Langnau bestaunt werden können: 

Greg van Avermaet (Belgien, 34):
Olympiasieger 2016 im Strassenrennen.

Der amtierende Weltmeister Alejandro Valverde (Spanien, 39).

Omar Fraile (Spanien, 28): im Vorjahr Etappensieger an der Tour de France

Louis Meintjes (Südafrika, 27): 2016 und 2017 zweimal Achter bei «Le Tour». 

Michael Matthews (Australien, 28), der bei allen vier grossen Rundfahrten Etappen für sich entscheiden konnte. 


13.06.2019 :: Christoph Schär
Meistgelesene Artikel
«Ihr Deutschen esst gern Schwämme, gäu?», stellte neulich eine Bekannte...
Auszeit: Verzichten Sie auf Blutwürste und essen Ihr Steak nur durchgebraten? (Lev 19,26) Ziehen Sie in...
Endlich eine grosse, heimelige Sporthalle
Langnau: Strahlende Gesichter am Freitagabend in Langnau. Mit einer kleinen Feier wurde die...
«Es gibt kein einfaches Spiel – die NLA-Teams sind nahe beieinander»
SCL Tigers: Bei Biel gehörte der 34-jährige Robbie Earl zu den Topskorern. In Langnau hingegen gibt...
Flachdächer auf der Thomimatte:  passend oder zu wuchtig?
Rüderswil: Im Tannschachen in Zollbrück soll eine Wohnüberbauung realisiert werden. In der...
Wochen-Zeitung
Brennerstrasse 7
3550 Langnau i. E.
Tel. 034 409 40 01
Fax 034 409 40 09
info@wochen-zeitung.ch
Redaktion: 034 409 40 05
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
07:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr