Anmelden
Die Alterssiedlung wird 25-jährig
Signau:

Nur einige Gehminuten vom Dorfkern entfernt befindet sich mitten im Grünen die Alters-
siedlung Signau. Sie konnte kürzlich ihr 25-jähriges Bestehen feiern.

In den Neunzigerjahren begann sich auch in Signau der Bedarf nach altersgerechten Wohnungen bemerkbar zu machen. Die Genossenschaft Alterssiedlung Signau wurde gegründet, und der Bau konnte bereits 1993 in Angriff genommen werden. Die Gemeinde stellte im Baurecht eine Parzelle am Sängeliweg zur Verfügung. Am 23. September 1994 gab es zur Einweihung der beiden Häuser ein richtiges Dorffest in Signau. Kurz darauf konnten die ersten Mieter einziehen. «Drei der damaligen Mieterinnen wohnen heute noch in der rollstuhlgängigen Alterssiedlung», informiert Präsident Hans Thierstein. In den beiden Häusern, die durch einen Laubengang verbunden sind, befinden sich insgesamt 16 Wohnungen, zwölf davon sind 2-Zimmer-Wohnungen. Dass jede einen eigenen Balkon hat, werde von den Mieterinnen und Mietern sehr geschätzt, weiss der Präsident.  

Leben in der Gemeinschaft

Der Gemeinschaftsraum bietet Gelegenheit für gemeinsame Aktivitäten und fröhliches Zusammensein. Jeden Monat wird zum Beispiel ein Event wie Suppenznacht, Kaffeehöck oder Grillabend organisiert. Die Weihnachtsfeier findet ebenfalls dort statt. Wer Lust hat, kann an den Anlässen teilnehmen und so die Zeit gemeinsam mit Mitbewohnern verbringen. Auch Geburtstage, Familienfeste und weitere Anlässe werden im Gemeinschaftsraum durchgeführt. In der Küche nebenan stehen Geschirr und weitere Utensilien zur Verfügung. Die hübsche Grünanlage bei der Siedlung mit ihren Ruhebänkli lädt zudem zum Verweilen im Freien ein.

Nach dem regionalen Zusammenschluss ist die Spitex, die vorher ihr Domizil in der Alterssiedlung hatte, umgezogen. Die frei gewordenen Räume wurden in eine Wohnung umgebaut. In der Siedlung selbst gibt es nun keine Hilfsorganisation mehr. Wer auf Unterstützung angewiesen ist, muss diese, wie von einem anderen Zuhause aus, selber organisieren. 

Die Wohnungen in der Alterssiedlung sind begehrt und konnten bis heute gut vermietet werden. «Es besteht sogar eine Warteliste», betont Thierstein. Heimweh-Signauer oder ältere Leute aus abgelegen Gebieten nutzen das Angebot und finden hier ein neues Zuhause, das auch mit dem öffentlichen Verkehr und einem kurzen Spaziergang erreichbar ist. 


04.07.2019 :: kmb.
Meistgelesene Artikel
Erwarten Sie bitte keine amüsante Geschichte für das Fernsehen, machen Sie sich vielmehr...
Wir alle erleben früher oder später dunkle Zeiten. Zeiten, in denen es am einfachsten...
Marazzis hei z Signou aagfange
D Firma Marazzi stammt o us Signou. Dr Lorenzo Marazzi het dert i de 1920er-Jahr mit zwene...
Eishockey – sein Spiel und sein Leben
Eishockey: Pascal Müller – der ehemalige Tigers-Verteidiger hat die Seiten gewechselt. Seit Mitte...
«Man muss es auch mal gut sein lassen»
Burgdorf: Fünf junge Maurer aus dem Kanton Bern, davon zwei aus dem Emmental, haben sich letzte Woche...
Wochen-Zeitung
Brennerstrasse 7
3550 Langnau i. E.
Tel. 034 409 40 01
Fax 034 409 40 09
info@wochen-zeitung.ch
Redaktion: 034 409 40 05
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
07:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr