Anmelden
Bittere 0:1-Heimniederlage
Bittere 0:1-Heimniederlage Fussball, 2. Liga:

Trotz einer -ansprechenden Leistung muss sich der FC Langnau dem Leader aus Boncourt knapp mit 0:1
geschlagen geben. 

Mit vier Punkten aus den letzten beiden Partien im Gepäck empfing die Elf von Coach Reto Flückiger mit dem US Boncourt den aktuellen Leader der Gruppe zwei. Trotz mehreren abwesenden Stammakteuren sorgten die Oberemmentaler mit ihrer aufsässigen Spielweise früh für Aufregung im Strafraum der Jurassier. Ein Tor wollte dem FCL allerdings nicht gelingen. Boncourt seinerseits agierte verhalten, konzentrierte sich auf eine saubere Defensivleistung und zeigte sich in der Startviertelstunde kaum einmal vor Schlussmann Joel Ritschard. Quasi aus dem Nichts gingen die Gäste nach 18 Minuten dann trotzdem in Führung. Eine Fehlerkette, angefangen im Langnauer Mittelfeld, bestrafte Robin Gerber mit einem Tor der Marke «Sonntagsschuss» ins Lattenkreuz. Die Hausherren liessen sich durch den Gegentreffer nicht beirren und spielten weiter mutig nach vorne. Gleich zweimal reklamierten die FCL-Offensivspieler ein Handspiel im Strafraum der Gäste, die Pfeife des Unparteiischen blieb jedoch stumm. Ein Eckball von Mike Bauer prallte nach einer halben Stunde vom Innenpfosten zurück ins Feld. Die letzten Minuten vor der Pause glichen einem Powerplay. Langnau setzte sich im Strafraum fest, verpasste es aber gleich mehrmals, die Kugel aus kurzer Distanz im Gehäuse unterzubringen. Boncourt überstand diese Phase unbeschadet und rettete die 1:0-
Führung in die Pause.

 

Zu umständlich

Boncourt tat nach der Halbzeitpause nun auch mehr fürs Spiel und kam prompt zu Abschlussmöglichkeiten. Langnau zeigte sich weiter bemüht, der finale Pass wollte ihnen aber nicht gelingen. Die Minuten zerronnen und dem Heimteam lief langsam aber sicher die Zeit davon. Die letzten verzweifelten Angriffsversuche wurden aber allesamt von der sicher stehenden Gästeverteidigung abgewehrt. Nach der rund vierminütigen Nachspielzeit war dann endgültig Schluss und die Langnauer mussten eine bittere Nieder-lage verdauen.

 

Fehlende Durchschlagskraft

Das nötige Spielglück blieb dem FCL an diesem Abend verwehrt. Sie zeigten eine beherzte Leistung, agierten über weite Strecken dominant und brachten den an diesem Tag enttäuschenden Leader in Bedrängnis. Allerdings muss auch festgehalten werden, dass die Flückiger-Elf in der Offensive viel zu umständlich agierte und die nötige Durchschlagskraft vermissen liess. 



12.09.2019 :: egs.
Meistgelesene Artikel
Wer kennt sie nicht, die allseits im Transportwesen geliebten Kipper. Eine Ladung wird von A nach B...
Auszeit: …sagt mir ein Mann, der im Spitalbett liegt. In dieser Aussage steckt Gottvertrauen. Setzen...
Dr Föifliber het de äbe nid glängt
Im Summer 1871 isch Chrieg gsy zwüsche Dütschland u Frank-rych u die erwachsene Manne sy...
«Bei den Tigers stimmt für mich alles»
SCL Tigers: Der Captain Pascal Berger und die Leitung der SCL Tigers konnten sich vorzeitig auf eine...
Ein Bauernhaus im Ramseischachen ist eine Gefahr für die Wasserfassung
Aeschau: Zum Abbruch des alten Bauernhauses bei der Wasserfassung Ramseischachen sind keine Einsprachen...
Wochen-Zeitung
Brennerstrasse 7
3550 Langnau i. E.
Tel. 034 409 40 01
Fax 034 409 40 09
info@wochen-zeitung.ch
Redaktion: 034 409 40 05
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
07:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr