Anmelden
Noemi Zbären will sich langsam wieder an die Weltspitze herantasten
Noemi Zbären will sich langsam  wieder an die Weltspitze herantasten Leichtathletik:

Kreuzbandriss lautete die Hiobsbotschaft für Noemi Zbären vor einem Jahr. Jetzt sitzt sie wieder fit und motiviert im Clubhäuschen neben der Sportanlage, in Langnau.


 

Grau und nass ist es, nicht gerade das sonnige und warme Wetter, welches man mit den leicht bekleideten Hürdenläuferinnen in Verbindung bringt. Dennoch: Training muss sein und zwar bei jedem Wetter. Aber das steht für Noemi Zbären auch gar nicht zur Diskussion. Sie will trainieren und sie will nächsten Samstag zu Hause am Langnauer Hürden-
Meeting ihr sportliches Comeback geben. Während Noemi Zbären ihre Haare zusammenbindet, spricht die 23-jährige Hürdenläuferin über ihre Zielsetzung, den Druck und ihr Comeback. 

 

Seit Ihrer Verletzung vom letzten Jahr mussten Sie sich psychisch und physisch wieder aufbauen. Am Samstag ist es nun soweit und Sie geben Ihr sportliches Comeback. Wie fühlen Sie sich im Moment? 

Ich habe ganz verschiedene Gefühle.aber die Freude überwiegt. Nach einer so langen Zeit, in welcher ich so viel investiert habe, ist es ein sehr positives Gefühl wieder das machen zu können, was ich am liebsten mache. Anderseits bin ich auch nervös. Für einen Sportler ist ein Jahr eine relativ lange Zeit und es ist trotz all dem Training recht ungewiss wo ich wieder einsteigen werde.

 

Sie steigen just in Langnau am Hürden-Meeting wieder ein. Ist dieser Anlass bewusst gewählt?

Es passt gerade und ist toll, dass ich so meinen Leuten etwas zurückgeben kann; allen, die mich durch das schwierige letzte Jahr begleitet haben. Die Coaches hatten letztes Jahr einen sehr grossen Aufwand mit mir. Ich freue mich, ihnen mit meiner Teilnahme «Danke» sagen zu können. Anderseits ist es günstig, weil dieser Anlass Anfang Saison stattfindet. Für mich ist es natürlich schön, hier mit Heimvorteil starten zu können.

Sie trainieren auch hier auf dieser Bahn. Was wird denn der Unterschied sein am Wettkampf? 

Die Atmosphäre! Klar kann ich mir im Training gewisse Ziele setzen, um gute Zeiten zu erreichen, aber beim Wettkampf herrschen ganz andere Bedingungen. Man tritt an gegen ebenbürdige Konkurrenten, die einen mitreissen. Das spornt viel mehr an als im Training.

 

Letztes Jahr haben Sie diverse sportliche Höhepunkte wie die Olympischen Spiele in Rio oder die Weltmeisterschaften in Amsterdam verpasst. Haben Sie jetzt Nachholbedarf in Sachen Grossanlässe?

Es ist sicher ein Ziel, wieder bei den Weltbesten mitzumischen. Zuerst einmal möchte ich mich aber auf die WM-Limite konzentrieren. Vor zwei Jahren hätte ich über dieses Ziel gelacht, und mir gedacht, «wenn du nur knapp die Limite erreichst, brauchst du gar nicht zu gehen». Aber jetzt sind die Voraussetzungen anders. Ich muss mich langsam an die Weltspitze herantasten.

Sind Sie jetzt beim festlegen Ihrer Ziele bescheidener geworden?

Nein, keineswegs bescheidener, aber ich bin einfach vorsichtig. Wo ich stehe, kann ich erst sagen wenn das erste Rennen vorbei ist.  Jetzt muss ich zuerst einmal schauen, ob die Werte, die ich im Training erreiche, auch im Wettkampf möglich sind.

 

Vor Ihrer Verletzung eilten Sie von Erfolg zu Erfolg. Spüren Sie Druck, dort wieder anzuknüpfen?

Der grösste Druck, der auf mir lastet, stammt von mir selber. Das war schon immer so. Die Medien und mein Umfeld wissen, was geschehen ist und verstehen auch, dass ich nicht direkt dort wieder beginnen kann, wo ich aufgehört habe. Dieses Jahr wird ein Jahr des Herantastens sein. Natürlich versuche ich wieder auf ein so hohes Niveau wie möglich zu kommen.

 

Sie erwähnen das Verständnis Ihres Umfeldes und der Medien. Wie gehen Sie mit der wieder steigenden Nachfrage nach Ihrer Person um?

Ich war letzes Jahr sehr froh, liess man mich mehr oder weniger in Ruhe. So konnte ich mich wieder auf-
fangen und mein Reha- und
Trainingsprogramm durchziehen. Jetzt ist der Rummel seitens Medien ungefähr so gross wie vor zwei Jahren, nur sind die Fragen etwas anders.
Anstatt nur nach meinen Zielen werde ich auch gefragt, wie es mir geht. Da es nicht immer Neues zu berichten gibt, habe ich mittlerweile gute Übung im Beantworten der immer gleichen Fragen.

 

Mittlerweile ist der Zopf gebunden und Noemi Zbären widmet sich ihren Aufwärmübungen um anschliessend das Hürdentraining aufzunehmen. 


 

Langnauer Hürden- Meeting

Dieses Wochenende 13./14. Mai findet auf der Aussensportanlage Höheweg in Langnau das Hürden-Meeting statt. Noemi Zbären wird am Samstag ihr sportliches Comeback geben. Start ist um 13:00 Uhr.
Am Sonntag findet dann der «Schnällscht Ämmitaler» statt. Kinder der Jahrgänge 2002 bis 2010 und jüngere messen sich im Sprint.


 

11.05.2017 :: Olivia Portmann
Schwingen: Matthias Aeschbacher, mit welchen Erwartungen sind Sie heute nach Schwarzenbach...
Leichtathletik: Am Samstag, 26. Mai 2018, organisiert der Sportklub Langnau auf der Sportanlage Höheweg das...
Kegeln: Während rund zweier Wochen traten im Gasthof zum Bären in Süderen um die 150...
Leichtathletik: Mit 54 Kindern und 19 Leiterinnen und Leitern hat der Sportverein Wasen (SVW) unter dem Namen...
Leichtathletik: Am Samstag, 2. Juni 2018, organisiert der Turnverein Rüegsauschachen den alljährlichen...
Schiesssport: Der Startschuss für das 21. Emmentalische Landesschiessen (ELS) ist erfolgt.
Unihockey: Die Unihockey Tigers aus Langnau verlängern die Zusammenarbeit mit Simon Steiner. Der...
Orientierungslauf: Die «ol norska» aus Konolfingen führte in diesem Jahr in Trin, auf der...
Orientierungslauf: Die OLG Murten führte am Pfingstmontag auf der Karte La Corbaz einen regionalen...
SCL Tigers: In den AHL-Playoffs hat Rockford mit dem ehemaligen und zukünftigen SCL-Tigers-Stürmer...
SCL Tigers:

Der ehemalige SCL-Tigers-Verteidiger Ville Koistinen bleibt in der ersten deutschen Bundesliga.

Fussball, 2. Liga, Interregional: Mit 1:4 unterliegt Konolfingen dem FC Liestal. Die Basler sind in der Rückrunde das...
Fussball, 3. Liga: Trotz des 4:2-Sieges beim Tabellenletzten Kirchberg steckt Sumiswald mitten im Abstiegskampf....
Schwingen: Nachdem sich Thomas Sempach in den Jahren 05 und 06 in Basel verletzte, verzichtete er einige Jahre...
Fussball, Berner Cup: Mit einer starken Leistung bezwingt der FC Langnau Zweitligist ­Aarberg 4:2 und steht kurz vor der...
Schwingen: Philipp Wüthrich, vor knapp zwei Wochen, am mittelländischen Schwingfest haben Sie...
Hornussen: Bei herrlichem Hornusserwetter trafen die Abstiegskandidaten Rüdtligen-Alchenflüh und...
Unihockey: Die Unihockey Tigers haben auf die neue Saison hin die Abgänge des schwedischen Nati-Captains...
Leichtathletik: Am Hürden- und Sprintmeeting vom letzten Samstag in Basel, klassierten sich die zwei Langnauer...
50-m-Schiessen: Der Final fand am Samstag auf der Schiessanlage der Sportschützen Lützelflüh bei...
Turnen: Gut 1200 Personen nahmen an Auffahrt an der Verbands-Turnfahrt in Sumiswald-Grünen teil....
Eishockey: In den AHL-Playoffs hat sich Rockford mit dem ehemaligen und zukünftigen...
Eishockey: Rikard Franzén, ursprünglich aus Schweden, hat bereits Erfahrung im Schweizer...
Fussball, 2. Liga, Interregional: Hanspeter Kilchenmanns Equipe, der FC Konolfingen, ­bezieht ­auswärts gegen einen...
Fussball, 3. Liga: Drei Runden vor Schluss qualifiziert sich der FC Langnau für die Aufstiegsspiele zur 2. Liga....
Seifenkistenrennen:   Zum 16. Mal organisierte die Konolfinger Pfadi «Kuonolf» das...
Schwingen: Nach einem gestellten Schlussgang zwischen Curdin Orlik und Willy Graber erben zwei andere den...
Schwingen: Neben dem Sieger von 2008, Christian Stucki, werden in Zollbrück mindestens zwei...
Eishockey: Chris DiDomenico, der ehemalige und zukünftige kanadische Stürmer der SCL Tigers, bleibt...
Leichtathletik: Beim 45. Frühlingsmehrkampf in Rüegsauschachen massen sich 384 Athletinnen und Athleten....
Leichtathletik: Sieben Athletinnen starteten mit sehr guten Leistungen am 46. Leichtathletikmeeting Willisau in die...
Orientierungslauf: Die OLG Hondrich organisierte am letzten Sonntag für fast 450 Läuferinnen und Läufer...
Schiessen: 24 Schützen nahmen an der 50-m-Disziplin teil, davon 15 von der Sektion...
Schiessen: Das traditionelle Salvisbergschiessen wurde vom Revolverclub Sumiswald wieder...
Schüpfheim: An der Verleihung der Sportawards 2018 in der Kantonsschule, Gymnasium Plus brachte ein Talk Licht...
Schiessen:  1098 Schützinnen und Schützen nahmen an der diesjährigen Austragung des Amts-...
Fussball, 2. Liga: Die zuletzt etwas schwächelnde Offensive des FC Konolfingen legt gegen die AS Timau Basel ihre...
Fussball, 3. Liga: Langnau kocht im Topspiel Langenthal ab und biegt in Sachen Gruppensieg auf die Zielgerade ein. In...
Hornussen: Für die oberen Ligen gings am Wochenende bereits in die vierte Runde der Schweizer...
Orientierungslauf: Nachdem die OL-Weltmeisterschaft 2012 in Lausanne sehr gut über die Bühne ging, darf das...
Orientierungslauf: Die OL Regio Olten organisierte am Sonntag in Starrkirch-Will den siebten Lauf des...
Leichtathletik: Bereits am «Quer dür Wohle» vom 7. April 2018 trumpfte der Sportklub Langnau mit...
Leichtathletik: Bei idealen Wetterbedingungen konnte mit dem «Gleitigscht Diessbacher» am Samstag die...
Geräteturnen: Die oberländische Gerätemeisterschaft, heuer vom TV Heimberg organisiert, fand am...
Schiessen: Dank der gewohnt umsichtigen Organisation konnte das 13. Schlossbergschiessen wiederum reibungslos...
Korbball: Am vergangenen Sonntag starteten die Korbballspielerinnen aus Langnau in die neue Saison der...
Kegeln: Oberland führte am Wochenende den diesjährigen Einzelcup durch. Es nahmen 50...
Schwingen: Am Sonntag fand das erste Frauen- und Meitli Schwingfest in Frutigen statt. Organisiert wurde das...
Leichtathletik: Schon zum zweiten Mal durften die Athleten des TV Lützelflüh Athletics mitsamt ihren...
Schwingen: Bereits zum vierten Mal wurde für die Emmentaler Jungschwinger ein Trainingswochenende in...
Schwimmen: Am Wochenende fanden in Biel die Bieler Nachwuchswettkämpfe statt. Der Schwimmklub Langnau war...
Schach: Der Schachklub Trubschachen gewann alle drei Mannschaftswettkämpfe. Ein solches...
SCL Tigers:   Die SCL Tigers haben für nächste Saison von Davos den 22-jährigen Simon...
SCL Tigers: In den AHL-Playoffs hat Rockford mit dem ehemaligen und zukünftigen SCL Tigers- Stürmer...
SCL Tigers: Der 45-jährige Marco Bayer kennt das Eishockey von der Pike auf: als Spieler, als...
Eishockey, MySports League: : Ein Zuzug, eine Verlängerung und zwei Abgänge beim EHC Brandis. Zumindest aus sportlicher...
Unihockey:   Mit Ach und Krach gelang den Mättelern der Ligaerhalt. Nun hat sich wohl die...
Unihockey: Die Unihockey Tigers aus Langnau verpflichten für die nächsten zwei Saisons den...
Schiessen: Bernadette Wigger hat vor über 50 Jahren zum ersten Mal am Amts- und Wyberschiesset...
Schwingen: Joel Wicki aus Sörenberg siegte am Bad-Schwinget in Wolhusen. Der 21-Jährige entschied...
Wochen-Zeitung
Brennerstrasse 7
3550 Langnau i. E.
Tel. 034 409 40 01
Fax 034 409 40 09
info@wochen-zeitung.ch
Redaktion: 034 409 40 05
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
07:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr