Anmelden
Die besten Jasser sind bestimmt
Die besten Jasser sind bestimmt Signau:

Damit die SRF-Sendung «Donnschtig-Jass» nach Signau kommt, braucht es gute Jasser. Am Qualifikationsturnier haben sich 36 Männer, Frauen und -Jugendliche gemessen. 



Die Teilnehmer für die Live-Sendung von «Donnschtig-Jass» werden über ein Qualifikationsturnier unter Leitung von Dani Müller ermittelt. Dabei wird nur mit französischen Karten gespielt, in der Live-Sendung müssen die Jassenden auch mit den Deutschschweizer Karten bewandert sein. «36 Jasserinnen und Jasser haben sich für das Vorrundenturnier beworben»,  sagt Esther Loosli vom Signauer-OK letzten Montag im Restaurant Thurm, kurz vor dem Ausmarchungs-Beginn. Um 22 Uhr standen folgende Qualifikationssieger fest: Turniersieger (Jasskönig/Telefonjasser): Fritz Fankhauser, Schüpbach; Zweitbester Mann: Hansruedi Mosimann, Signau; Beste Frau: Corinne Amstutz, Schüpbach; Bester Jugendlicher: Pascal Wüthrich (Jg. 2004), Signau.

Es gibt so oder so ein Fest

In der Sendung vom 3. August in Nidwalden werden die vier Signauer und Signauerin gegen die Jassenden aus der Gemeinde Herzogenbuchsee antreten. Wenn Signau weniger Differenzpunkte erzielt, findet die Live-Sendung am 10. August in Signau statt. «Sollte Signau gegen Herzogenbuchsee verlieren, machen wir ein Dorffest und übertragen die Sendung aus Herzogenbuchsee live», führt Loosli weiter aus. Signau hätte dann noch eine Chance, Austragungsort der ersten Sendung 2018 zu werden. Voraussetzung dazu ist, in einer erneuten Entscheidungsrunde der beiden «besten Verlierergemeinden 2017» (lucky-loser-Prinzip) die Oberhand halten zu können.

 


Gemeinde kann sich einem grossem Publikum zeigen

SRF bringt auch diesen Sommer Spiel, Spass und Jass in die Stuben: Während sechs Wochen sind Moderator Roman Kilchsperger, Co-Moderator Reto Scherrer und Schiedsrichter Dani Müller für den «Donnschtig-Jass» in der Schweiz unterwegs. 

Woche für Woche spielen zwei Gemeinden aus dem gleichen Kanton um den Austragungsort der nächsten Sendung. Welche von ihnen gewinnt, entscheiden die besten Jasser der Gemeinden in vier Jass-Runden. «Um für die Gemeinde einen Werbeeffekt zu erzielen und die Bevölkerung noch mehr zu einen, habe ich die Idee einer Teilnahme vorgetragen», meint Signaus Gemeindepräsident Martin Wyss. «Der Gemeinderat war sofort begeistert, und Signau bewarb sich.» Mit ein Grund für die Bewerbung war, dass sich die siegreichen Ortschaften in der Livesendung in einem Ortsporträt näher vorstellen können. 

Gespielt wird in der Sendung «Donnschtig-Jass», wie auch im Qualifikationsturnier der Differenzler-Jass: Ziel ist es, möglichst nahe an die geschätzte Punktzahl zu kommen und auf diese Weise möglichst wenig Differenzpunkte zu erspielen. Für kaum ein anderes Kartenspiel braucht es so viel Erfahrung wie für den Differenzler um erfolgreich abzuschließen. «Der Differenzler wird als fairste Jass-Art bezeichnet», sagt SRF-Schiedsrichter Dani Müller. Die Spieler werden gehalten, sich dem entsprechend fair zu verhalten. Den Mitspielenden die gute Ausgangslage absichtlich zu vermiesen, zahle sich in der Regel nicht aus, weiss Müller.


27.04.2017 :: Pedro Neuenschwander
 
Wasen: Die Mopac Wasen AG ist gut gestartet. Der Besitzer Hans-Ulrich Müller ist mit dem...
Grosshöchstetten: Im nächsten Frühjahr können die Stimmberechtigten über die Zukunft des...
Kanton Bern: Der Regierungsrat hat zur Kenntnis genommen, dass Urs Zaugg, das Amt per 15. Juli 2017...
Langnau: Am 29. und 30. Juni 2019 findet in Langnau das kantonale Trachtenfest und das schweizerische...
Langnau: Das Ärztezentrum Langnau wird konkreter: Die Projektverantwortlichen haben einen Zeitplan...
Langnau: Die Tanner Druck AG übernimmt per 1. Juli die Firma Lippuner Graphics AG aus Lyssach. Bernhard...
Wasen: Nun haben die Gläubiger der Mopac modern packaging AG die Möglichkeit, über den...
Schangnau: Dank Mehreinnahmen bei den Steuern schliesst die Rechnung mit einem deutlichen Überschuss ab....
Rüderswil: An der Kirchgemeindeversammlung haben die Stimmberechtigten die Rechnung 2016 genehmigt. Diese...
Schangnau: Die Auflösung des Verbandes Regionaler Sozialdienst Oberes Emmental wird im November...
Langnau: Die Rückmeldungen zur Oberemmentalischen Gewerbe- und Landwirtschaftsausstellung seien...
Arni: Nach langen Verhandlungen haben die Hornusser Biglen-Arni ihre zwei neuen Riese erhalten. Nun geht...
Lützelflüh: Die Schulleiterin, Dominique Bösch, habe per Ende Juli gekündigt, schreibt der...
Sumiswald: Die Liegenschaft Bad Ey hat einen neuen Besitzer. An einer öffentlichen Versteigerung erhielt...
Hasle-Rüegsau: Am Hauptsitz der fusionierten Landi Region Aemme fand die konstituierende Generalversammlung statt....
Lauperswil: Die Kirchgemeindeversammlung hat die Rechnung 2016 genehmigt. Bei einem Umsatz von gut...
Rüegsau: Die diesjährige Reise der Fit/Gym-Turnerinnen aus Rüegsbach und Rüegsauschachen...
Mirchel: Der Gemeinderat  konnte den Anwesenden eine Jahresrechnung präsentieren, die einen...
Oberthal: Die Gemeinderechnung von Oberthal schliesst im allgemeinen Haushalt ausgeglichen ab; sie...
Grosshöchstetten: Der Gemeinderat genehmigt die neue maximale Defizitgarantie für den weiteren Betrieb der...
Oberdiessbach: Die FDP Oberdiessbach hat an ihrer Parteiversammlung ihre Kandidatinnen und Kandidaten für die...
Grosshöchstetten/Biglen: Die Trachtengruppe führte ihre traditionelle «Heuete» in der Ackerweid bei Biglen...
Grosshöchstetten: An der Gemeindeversammlung wurde der Kredit für die Verlagerung von Tagesschule und Bibliothek...
Oberdiessbach: Die Heizwerk Oberdiessbach AG benötigt mehr finanzielle Mittel. Die Gemeinde als...
Schüpfheim: Im Februar sind beim Kindergarten Pfarreiheim und beim Schulhaus Dorf die Bagger aufgefahren. Der...
Schüpfheim: Als Nachfolgeorganisation für die Arbeitsgruppe Zentrumsentwicklung hat der Gemeinderat...
Schüpfheim: Auf das Schuljahr 2017/18 werde die Bibliothek organisatorisch verändert, wie der Gemeinderat...
Schüpfheim: Gemäss Verfügung des Finanzdepartementes beträgt der Finanzausgleich 2018 zu Gunsten...
Escholzmatt-Marbach: Das Alters- und Pflegeheim Sunnematte durfte Christoph Albrecht als neuen Leiter Betreuung und...
Kanton Luzern: Die Luzerner Stimmberechtigten haben am 21. Mai die Erhöhung des Steuerfusses auf 1,7...
Schlosswil: An der Gemeindeversammlung in Schlosswil stand vor allem ein Traktandum im Zentrum: die geplante...
Grosshöchstetten: Der Samariterverein Grosshöchstetten organisierte die Feldübung mit sieben Vereinen aus...
Landschaftsqualität: Der Aargauer Nationalrat Hansjörg Knecht verlangte in einer Motion, dass der Bund die...
Krankenpflege: Die obligatorische Krankenpflegeversicherung (OKP) wird die ärztlichen...
Lohnwesen: Lohn, Schwangerschaft und Mutterschaft sind die am häufigsten geltend gemachten...
Wasen: Anlässlich des Sumiswalder Gotthelf-Märits vom letzten Samstag verkehrten auf der Strecke...
Obst: Fructus, die Vereinigung zur Förderung alter Obstsorten, kürt die Quitte zur Schweizer...
Pferdezucht: Das Schweizer Nationalgestüt (SNG) von Agroscope führt derzeit eine online-Befragung von...
Ds Wort «Ägerte» dürezachere isch im wahrschte Sinn zäij. Das Wort isch...
Moosegg: Bei der Inszenierung von Hänsel und Gretel hoppeln Hasen durch den Wald, verkünden Raben...
Gohl: Am Samstag durfte die Schule Gohlgraben anlässlich des Schulfestes ein Geburtstagsgeschenk...
Linden: Die Sekschüler werden auch weiterhin nach Oberdiessbach gehen. Mit nur einer Stimme Differenz...
Sörenberg: Gelten der Kredit und die Bürgschaft für die Neuerschliessung Sörenberg-Rothorn auch...
Freimettigen: Die Rechnung schliesst besser ab als budgetiert. Die Amtszeitbeschränkung wird aufgehoben und...
Kanton Bern: Ab Junisession sind die Debatten aus dem Grossen Rat in einem Audioarchiv verfügbar. Die...
Emmental: Die Regionalkonferenz Emmental hat vier Marketinggesuche bewilligt. Unterstützt werden mit...
Zollbrück/Langnau: Die OGA-Seniorentage haben Tradition – wie auch die dazu gehörigen Pastetli. Hergestellt...
Langnau: Die Besucherinnen und Besucher der OGA goutieren das stark verbesserte Gastroangebot sehr. Auch...
Langnau: Am 1. Juni eröffnete Gabriela Haldemann aus Trubschachen das «Nordic med stil» an...
Eggiwil: Die Annahme der -Gemeinderechnung 2016 fiel den Stimmberechtigten nicht schwer, denn diese...
Rüderswil:  Der Gemeinderat präsentierte die Jahresrechnung 2016 mit einem Ertragsüberschuss....
Trubschachen: Nach einem  Leiterwechsel wurde der Bahnhofladen vergangene Woche wiedereröffnet....
Dürrenroth: Die Gemeindeversammlung von Dürrenroth stand erstmals unter der Leitung des seit Jahresbeginn...
Kanton Bern: Für die Rundholztransporte aus dem Staatswald an die KunKunden beantragt die bernische...
Trachselwald: Käthi Gfeller, Präsidentin des Kirchgemeinderates, begrüsste im Predigtsaal...
Niederhünigen: Gemeindepräsident Walter Hostettler durfte 23 Bürgerinnen und Bürger zur...
Häutligen: Künftig soll das Grüngut nicht mehr im Wald, sondern in einer Mulde entsorgt werden. Das...
Affoltern: Nachdem ihr Wohnhaus abgebrannt ist, leben die Häusermanns für ein Jahr zu sechst im...
Gohl: Am Fest am Freitag auf der Hengststation Gohl konnten die rund 200 Besucher vier Freibergerhengste...
Sumiswald: Am 21. Gotthelf-Märit kam das Publikum scharenweise ins Dorfzentrum. Hopfen- und Weinbau war...
Wochen-Zeitung
Brennerstrasse 7
3550 Langnau i. E.
Tel. 034 409 40 01
Fax 034 409 40 09
info@wochen-zeitung.ch
Redaktion: 034 409 40 05
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
07:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr