Anmelden
Zwei Liegenschaften stehen zum Verkauf
Walkringen:

Der Gemeinderat möchte zwei Liegenschaften veräussern. Es stünden Investitionen an, die kaum ohne Neuverschuldung finanziert werden könnten, lautet eine Begründung. 


«Grundsätzlich ist die Vermietung von Wohnräumen nicht ein Kerngeschäft der Gemeinde», schreibt der Gemeinderat Walkringen in der Botschaft zur Gemeindeabstimmung vom 21. Mai. Die Gemeinde verfügt, nebst den Schulhäusern, Wehrdienstmagazinen, Zivilschutz- und Schiessanlagen über vier Liegenschaften, welche Wohnungen und/oder Gewerberäume beinhalten. «In den nächsten Jahren stehen verschiedene und notwendige Investitionen in den Liegenschaften an, welche kaum ohne zusätzliche Neuverschuldungen finanziert werden könnten», steht in der Botschaft. «Dies hat den Gemeinderat bewogen die Liegenschaftskommission zu beauftragen, abzuklären welche Gemeindeliegenschaften verkauft werden können». Verkauft werden sollen nun die Wohnliegenschaft am Schafrainweg 2 sowie das Wohnhaus an der Unterdorfstrasse 20. 

Erlös: mindestens 2,25 Millionen

Das 1961 erstellte Haus am Schafrainweg 2 verfügt über vier 4½-Zimmerwohnunen. Eine externe Bewertung hat einen Verkehrswert von 786’000 Franken ergeben. Verkaufen will es der Gemeinderat zum Mindestbetrag von 900’000 Franken.

Im 1987 erbauten Mehrfamilienhaus an der Unterdorfstrasse befinden sich sieben Wohnungen unterschiedlicher Grösse. Das Gebäude mit einem Verkehrswert von gut 1,2 Millionen soll für mindestens 1,35 Millionen Franken den Besitzer wechseln. Das danebenstehende Wehrdienstmagazin, die Zivilschutzanlage und der Werkhof würden ausparzelliert und im Besitz der Gemeinde bleiben. 

Bei einem zustimmenden Beschluss der Stimmberechtigten soll der Verkauf nach Ablauf der gesetzlichen Fristen umgehend in die Wege geleitet werden. «Wenn innerhalb von zwei Jahren kein Verkaufsabschluss erfolgen kann, wird der Beschluss der Stimmberechtigten hinfällig und die jeweilige Liegenschaft bleibt im Eigentum der Gemeinde oder der Gemeinderat legt den Stimmberechtigten einen neuen Antrag vor», skizziert dieser das weitere Vorgehen.


13.04.2017 :: pd.
Meistgelesene Artikel
Kolumne: Meine Freude war gross, als ich den Brief eines grossen Discounters erhielt, in dem ein Gutschein...
Singen im Songline-Musical und  Kindern etwas weitergeben
Rüegsau: Bei einer Probe des diesjährigen Songline-Musicals sangen 126 Kinder und Jugendliche vom Leben...
Ei grossi bärneschi Erfindig ir Chuchi geit nid uf die herrschaftlechi Chuchi vo de...
Junge Gärtnerin gibt in SRF-Sendung «Hinter den Hecken» Tipps
Lauperswil: Als Expertin in der Sendung «Hinter den Hecken» gibt Céline Gurtner Tipps zu...
Dä Ortsname kenne nume no weni Lüt
Bimene Haar wäri dä Ortsname, wos hüt drum geit, äue für geng verlore...
Wochen-Zeitung
Brennerstrasse 7
3550 Langnau i. E.
Tel. 034 409 40 01
Fax 034 409 40 09
info@wochen-zeitung.ch
Redaktion: 034 409 40 05
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
07:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr