Anmelden
Zum Saisonauftakt ins Trainingslager
Zum Saisonauftakt ins Trainingslager Leichtathletik:

Schon zum zweiten Mal durften die Athleten des TV Lützelflüh Athletics mitsamt ihren Trainern zum Saisonauftakt in ein Trainingslager nach Willisau fahren. 

Nachdem die Unterkunft bezogen wurde und die erste Aufregung sich gelegt hatte, stand schon die erste sportliche Betätigung auf dem Programm: Zum Kennenlernen der Anlage organisierten die Trainer Jan Buess und Marcel Nyffeler einen OL auf dem Gelände. Die Kinder taten sich teilweise schwer, die Posten zu finden und so gab es grössere Zeitunterschiede. 

Nach dem Mittagessen stand am Nachmittag Staffel-Training (Praxis und Theorie) auf dem Programm. Die vielen verschiedenen Markierungen auf einer 400-m-Rundbahn waren sicher für die meisten Lagerteilnehmer etwas Neues. Den Kindern und Jugendlichen wurden in diesen Tagen nebst viel Bewegung auch Sporttheorie beigebracht. Bereits vor dem Morgenessen gab es ein Footing, um den Körper auf Betriebstemperatur zu bringen. Nach dem Frühstück und dem Dehnen wurden jeweils vier Gruppen gebildet, in welchen alternierend die Disziplinen Sprint, Sprung (Hoch und Weit), Wurf (Ball/Kugel/Speer) und Hürden in Theorie und Praxis behandelt wurden. Die jüngeren Athleten und Athletinnen trainierten unter der Anleitung ihrer Betreuer Erika und Bernhard.

 

Auch die Freizeit darf nicht fehlen

Nach dem täglichen Auslaufen und Dehnen durfte die Freizeit genossen werden. Viele benutzten die Gelegenheit kurz vor dem Nachtessen und besuchten noch rasch das Hallenbad. Nach dem Nachtessen standen täglich die Leiterbesprechung und ein Theorieblock an. In der ersten Theoriestunde erklärte Remo Liechti die Nahrungsmittelpyramide und somit die Wichtigkeit einer gesunden Ernährung. Am nächsten Tag zeigte Christoph Schöni einen eindrücklichen Film über das Laufen und in der letzten Theoriestunde musste ein Leichtathletik-Quiz gelöst werden. Abgesehen von kleinen Blessuren konnte das Lager unfallfrei durchgeführt werden. 

 

Differenz-Wettkampf zum Schluss

Als Abschluss des Trainingslagers stand am letzten Nachmittag ein Differenz-Wettkampf auf dem Programm. Es ging darum, in jeweils zwei Versuchen über 60 Meter Weitsprung und Ballweitwurf und 400 Meter Laufen eine möglichst geringe Differenz und somit möglichst wenig Rangpunkte zu erzielen. So konnte unabhängig von Alter und Geschlecht eine faire Gesamtrangliste erstellt werden. Sieger wurde Jonas Aeschlimann vor Samira Meyer und Nils Schäkel. Bei der Rangverkündigung wurde darauf geachtet, dass jeder Teilnehmer einen kleinen Preis auslesen konnte. 

03.05.2018 :: zvg.
Meistgelesene Artikel
Kolumne: Meine Freude war gross, als ich den Brief eines grossen Discounters erhielt, in dem ein Gutschein...
Singen im Songline-Musical und  Kindern etwas weitergeben
Rüegsau: Bei einer Probe des diesjährigen Songline-Musicals sangen 126 Kinder und Jugendliche vom Leben...
Ei grossi bärneschi Erfindig ir Chuchi geit nid uf die herrschaftlechi Chuchi vo de...
Junge Gärtnerin gibt in SRF-Sendung «Hinter den Hecken» Tipps
Lauperswil: Als Expertin in der Sendung «Hinter den Hecken» gibt Céline Gurtner Tipps zu...
Dä Ortsname kenne nume no weni Lüt
Bimene Haar wäri dä Ortsname, wos hüt drum geit, äue für geng verlore...
Wochen-Zeitung
Brennerstrasse 7
3550 Langnau i. E.
Tel. 034 409 40 01
Fax 034 409 40 09
info@wochen-zeitung.ch
Redaktion: 034 409 40 05
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
07:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr