Anmelden
Zufrieden mit der ersten Saison
Zufrieden mit der ersten Saison Siglen:

Während der ersten Saison der historischen Postautolinie wurden an fünf Betriebstagen insgesamt 625 Passagiere auf der Linie Biglen–Moosegg–Emmenmatt befördert.

Am 1. Juni eröffnete der Trägerverein historische Postautolinie mit Sitz in Biglen die europaweit erste konzessionierte Buslinie, welche mit historischen Fahrzeugen betrieben wird. Die Vereinsverantwortlichen zeigen sich zufrieden, wie der Betrieb angelaufen ist. «Der Kostendeckungsgrad erreichte 54 Prozent und liegt somit leicht über den budgetierten Werten», schreiben sie in einer Medienmitteilung. Transportiert wurden an fünf Betriebstagen total 625 Passagiere. Möglich geworden sei das rollende Museum über die Moosegg dank zahlreicher kleinerer und grösserer Sponsoren aus der Region.

Bereits wird die Saison 2018 geplant. Vorgesehen sind nächstes Jahr sieben Betriebstage jeweils am ersten Sonntag der Monate April bis Oktober. Neu soll ein praktisch durchgehender Stundentakt von 10.15 bis 17 Uhr angeboten werden, was die historische Linie auch für Wanderer und Ausflügler attraktiver machen soll. Ebenfalls wird es ab 2018 möglich sein, die jeweils eingesetzten Fahrzeuge im Voraus abzurufen und somit noch besser planen zu können, mit welchem Fahrzeugtyp man über die Moosegg reisen möchte. Beibehalten werden die Preise.

Der definitive Fahrplan 2018 wird ab November auf der Homepage www.oldiepost.ch publiziert und ist ab dem Fahrplanwechsel im Dezember auch wieder im Onlinefahrplan sowie auf dem SBB-App unter der Liniennummer 272 abrufbar.

05.10.2017 :: zvg.
Meistgelesene Artikel
«Eine aufwändige, aber schöne Arbeit»
Herbligen: Thailändische Küche im Kiesental: Zwei Frauen gründeten auf einem Bauernhof eine...
Spektakel vor dem Schloss
Oberdiessbach: Mitglieder der Brass Band Oberdiessbach spielten vor der Kulisse des Schlosses einen Krimi....
Einige scheinen noch zu schlafen. Andere sind wach und mehr oder minder geschäftig. Am...
«Recycling ist ein Wachstumsmarkt – wir müssen mehr Platz schaffen»
Bigenthal: Die Reinhard Recycling AG leidet unter Platznot. Nun will sie auf ihrem Areal eine grosse Halle,...
«Die Köhlerei soll nicht vergessen gehen»
Trubschachen: Am Fest «Läbigs Bruuchtum» können alte und traditionelle Handwerke...
Wochen-Zeitung
Brennerstrasse 7
3550 Langnau i. E.
Tel. 034 409 40 01
Fax 034 409 40 09
info@wochen-zeitung.ch
Redaktion: 034 409 40 05
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
07:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr