Anmelden
Winter hielt nicht, was er versprach
Emmental/Entlebuch: Die Wintersportsaison verlief unterschiedlich gut. In den kleineren, tiefer gelegenen Skigebieten waren die Lifte nur an wenigen Tagen oder gar nicht in Betrieb. 

Als es bereits im Dezember genügend Schnee hatte, um die Lifte zu öffnen, machten sich die Skiliftbetreiber zuversichtlich ans Werk. Doch es kam anders. In Linden und im Chuderhüsi musste der Betrieb Ende Jahr eingestellt werden. Im Schnitt hätten sie in Linden 30 Betriebstage – somit lägen sie mit den zwölf Tagen in dieser Saison deutlich darunter, sagt Jolanda Thierstein, Verwaltungsrätin und Sekretärin der Skilift Schindelberg AG. «Zum Glück waren noch die Festtage drin, so dass wir doch einige Besucher zählen konnten.» 

Der Skilift Chuderhüsi, der durch einen Verein betrieben wird, war an zehn Tagen geöffnet. Dank der Mitgliederbeiträge könne der Verein die Fixkosten von 7000 bis 8000 Franken trotzdem tragen, sagt Ursula Neuenschwander. 

An keinem einzigen Tag gelaufen ist der Skilift Netschbühl in Eggiwil. «Weil der Boden im Dezember nicht gefroren war, hätte es etwas mehr Schnee gebraucht, um die Piste präparieren zu können», sagt Vereinspräsident Jürg Haldemann. Die Fixkosten seien zum Glück durch die Mitgliederbeiträge gedeckt.

Genug Schnee, weniger Leute

Über gute Verhältnisse den ganzen Winter über, auch dank der künstlichen Beschneiung, spricht Hans Feuz, Betriebsleiter der Skilifte Bumbach. «Wir hatten an 73 Tagen offen, 20 mehr als in der Saison zuvor.» Im neuen Jahr hätten sie trotzdem weniger Gäste gehabt als gewünscht. «Vor allem fehlten Wochenenden mit schönem Wetter», sagt Feuz. 

Bei der Sportbahnen Marbachegg AG rechnet man mit ähnlichen Zahlen wie letztes Jahr, trotz mehr Schnee und lange Zeit geöffneter Talabfahrt. Das schlechte Wetter vor allem während der Skiferien habe einen Strich durch die Rechnung gemacht, sagt Betriebsleiter Stefan Wittwer. 

Zufrieden zeigt sich Herbert Wicki vom Skilift Schratten in Flühli, welcher durch den Schneesportverein betrieben wird. Einzig im Januar hätten sie eine Woche schliessen müssen, sonst vom Dezember bis Mitte März immer offen gehabt.  

05.04.2018 :: sbw.
Meistgelesene Artikel
Mehr «Grit» mit Pesonen und Co.
SCL Tigers: Der Aufwärtstrend soll nächste Saison weiter gehen. Mit mehr «Grit» sollen...
«Ich spüre sehr genau, wie es  dem anderen geht»
Emmental: Es dauerte lange, bis Laura M. wusste, weshalb sie schnell emotional reagierte, alles...
«Überech» het me aube bestimmte Pflanze gseit
Ört u Näme: «Überech» seit me amene einzelne Huus ir Neechi vom Egg-Schueuhuus ir Gmein...
Aues isch mitenang ufe Tisch cho
Vo früecher: Grundsätzlich isch ds Ässe im Mittuauter o ganz klar e Sach vo de verschiedene soziale...
Wochen-Zeitung
Brennerstrasse 7
3550 Langnau i. E.
Tel. 034 409 40 01
Fax 034 409 40 09
info@wochen-zeitung.ch
Redaktion: 034 409 40 05
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
07:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr