Anmelden
Wie Senioren mobil bleiben können
Wie Senioren mobil bleiben können Oberdiessbach:

Das Seniorennetzwerk Region Oberdiessbach konnte den ersten Kurs – «mobil sein, mobil bleiben» – zusammen mit dem Büro für Mobilität Bern durchführen. Kursleiterin Noelle Fischer moderierte humorvoll durch den Nachmittag. Die beteiligten Spezialisten von BLS, Postauto und Polizei vermittelten den Seniorinnen und Senioren anschaulich, wie Postauto-, Bus- und Bahnfahren, Ticket lösen und anderes einfach und sicher möglich ist. Besonders eindrücklich war die extra organisierte Postautofahrt mit Bremstest. Viele Hinweise für die Sicherheit im Alltag hatte der Vertreter der Polizei bereit. Es wurden verschiedene Hilfsmittel und Informationsmaterial an die Teilnehmer abgegeben.


05.10.2017 :: zvg.
Meistgelesene Artikel
Mehr «Grit» mit Pesonen und Co.
SCL Tigers: Der Aufwärtstrend soll nächste Saison weiter gehen. Mit mehr «Grit» sollen...
«Ich spüre sehr genau, wie es  dem anderen geht»
Emmental: Es dauerte lange, bis Laura M. wusste, weshalb sie schnell emotional reagierte, alles...
Aues isch mitenang ufe Tisch cho
Vo früecher: Grundsätzlich isch ds Ässe im Mittuauter o ganz klar e Sach vo de verschiedene soziale...
«Überech» het me aube bestimmte Pflanze gseit
Ört u Näme: «Überech» seit me amene einzelne Huus ir Neechi vom Egg-Schueuhuus ir Gmein...
Wochen-Zeitung
Brennerstrasse 7
3550 Langnau i. E.
Tel. 034 409 40 01
Fax 034 409 40 09
info@wochen-zeitung.ch
Redaktion: 034 409 40 05
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
07:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr