Anmelden
Westernstimmung bei der Trachtengruppe
Bowil:

An ihrem «Gmüetliche Abe» bot die Trachtengruppe neben viel Traditionellem auch Innovatives. Ein volkstümlicher Line-Dance liess Western-Stimmung aufkommen.

Bereits nach dem Eröffnungslied «Dr Alltag» hatte man diesen endgültig vergessen. Der Trachtenchor, der erstmals unter der Leitung von Margreth Zürcher stand, überzeugte mit harmonisch reinen und gefühlvoll vorgetragenen Jodelliedern sowie einem Naturjutz.

Die Tanzgruppe steht seit vielen Jahren unter der Leitung von Mutter Marianne und Tochter Franziska Stadler. Letztere liess sich vom Line-Dance-Virus anstecken und choreografierte ihren eigenen Line-Dance – allerdings zu volkstümlichen Klängen. Die Uraufführung stiess beim Publikum auf grosse Begeisterung und musste gar wiederholt werden. Es folgte ein bunter Reigen weiterer traditioneller Volkstänze aus verschiedenen Landesteilen. Zur bewährten musikalischen Begleitung der Kapelle Enzian aus Gümligen wurden diese exakt, schwungvoll und mit viel Eleganz vorgetragen.


Zwei Gastformationen

Zusätzliche Farbtupfer im unterhaltsamen und mit viel Humor gespickten Programm waren die Auftritte der beiden Gastformationen. Es waren dies die «Horefluhjutzer» aus dem Saanenland und die «Turmjutzer vo hie u dert» aus der Region Röthenbach.

Während das Quintett aus dem Berner Oberland mit Jodelgesang in höchster Reinheit und Perfektion zu überzeugen wusste, gefiel der von Daniela Egli geleitete Kinderchor durch seine frisch, unbekümmert und lustig vorgetragenen Darbietungen.

Nach den Dankesworten von Präsidentin Susanne Grossenbacher klang ein wahrhaftig «Gmüetliche Abe» bei Musik und Tanz mit der Kapelle Enzian aus.

12.10.2017 :: egs.
Meistgelesene Artikel
«Mehr Zeit für die Familie, ­darauf freue ich mich sehr»
Schwingen: Nach seinem Rücktritt vom Spitzensport redet der dreifache Eidgenosse Matthias Siegenthaler...
Töggeli Club feiert mit dem OpenAir- Turnier sein 20-jähriges Bestehen
Tischfussball: Am OpenAir--Turnier des Töggeli Clubs Emmental -wurden nicht nur intensive Duelle ausgetragen,...
«Eigentlich bin ich eine kleine Perfektionistin»
Escholzmatt: Lina Krummen-acher ist fasziniert von der Kunst des Schönschreibens. Die Schreibutensilien...
Kolumne: So heisst es im berühmten Jodellied von Franz Stadelmann. Immer wieder begegnet man diesem...
Ich hätte eine andere Überschrift wählen können – wie etwa: «Das...
Wochen-Zeitung
Brennerstrasse 7
3550 Langnau i. E.
Tel. 034 409 40 01
Fax 034 409 40 09
info@wochen-zeitung.ch
Redaktion: 034 409 40 05
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
07:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr