Anmelden
Werren hält dem FCK den Punkt fest
Fussball, 2. Liga, Interregional::

Angeführt vom überragenden Torhüter Andri Werren erweitert die Kilchenmann-Equipe ihre Gegentorlos-Serie im Baselbiet auf über fünf Stunden.

Die gewöhnungsbedürftige Anspielzeit in Binningen, am Sonntag, um 14.00 Uhr, hat zur Folge, dass sich die Konolfinger bereits früh zum «Mittag-essen» treffen. Trotz sommerlichen Temperaturen wird der Kunstrasen vom  SC Binningen nicht bewässert und ist dadurch stumpf und schwierig zu bespielen. Dennoch findet der Gast aus einer gesicherten Defensive heraus gut in die Partie. Das Heimteam, welches das Spiel auf der schnellen Unterlage beherrscht, ist zwar mehrheitlich in Ballbesitz, doch der FCK arbeitet wie zuletzt in den Spielen gegen Tavannes und Dornach fleissig gegen den Ball. Je länger die erste Hälfte dauert, desto zwingender und torgefährlicher werden die Gastgeber aus Basel. Vor allem die gut getretenen Eckbälle des Heimteams bereiten der Mannschaft von Coach Hanspeter Kilchenmann Kopfzerbrechen. Die beste Gelegenheit vergibt der SCB dann auch nach einem solchen Corner. Gehrig setzt sich im Kopfballduell durch und trifft die Latte, der Nachschuss von Ritter kann Eicher spektakulär auf der Linie retten.

Mirakulöser Werren

Nach Wiederanpfiff hat der FC Konolfingen dann seine wohl beste Phase im Spiel. Zuerst zirkelt Neuhaus einen Freistoss knapp neben das Tor, dann scheitert erneut Neuhaus mit einem guten Kopfball am stark reagierenden Torhüter. Im Verlauf der zweiten 45 Minuten wird die Begegnung zerfahrener, beide Mannschaften wirken angesichts der Hitze auf dem Kunstrasenfeld nicht mehr frisch genug, die notwendigen Laufwege zu absolvieren, um sich die entscheidenden Torchancen herauszuspielen. Nicht ganz unlogisch wird es deswegen wiederum nach einem Eckstoss gefährlich, allerdings pariert FCK-Goalie Andri Werren den Schuss aus kurzer Distanz mirakulös. So bleibt es bis tief in die Nachspielzeit beim 0:0. Fast mit dem Schlusspfiff hätte der FCK dann doch noch die erstrebten drei Punkte in Binningen geholt. Nach starker Vorarbeit von Eberle scheitern Moser und Schneider im Doppelpack am Basler Keeper. So pfeift der souveräne Schiedsrichter aus Deutschland das Spiel nach 93 torlosen Minuten ab. 

Die Emmentaler bleiben aufgrund einer disziplinierten Defensivleistung in der Rückrunde weiter ungeschlagen. Bedanken darf sich das Team von Coach Hanspeter Kilchenmann vor-allem beim hervorragenden Schlussmann Werren, der in derzeitiger Form beinahe unbezwingbar wirkt und wesentlichen Anteil daran hat, dass der FCK seit mehr als 300 Minuten oder anders ausgedrückt über 5 Stunden (!) kein Gegentor mehr erhalten hat.

26.04.2018 :: WZ./egs.
Meistgelesene Artikel
Kolumne - Anton Brüschweiler: Letzten Donnerstag war ich mit meinem Gitarrenduo am 60. Geburtstag von Wernu engagiert. Wir...
Flüssige Übergänge zwischen den  Songs sind DJ Made My Day wichtig
Schüpfheim: Vor drei Jahren hat Cedric Steffen einen DJ-Wettbewerb gewonnen. Seitdem wird er für Partys...
Die Einen fühlen sich mächtig dank ihrer Position. Andere haben moralische...
Was het me am  Ribilochgrabe gribe?
Im mim letschte Bytrag hani unger angerem dr Ort «Himurych» ir Gmein Bowiu...
Gotthelf Zentrum auf dem langen  Weg zu den Kulturgeldern
Emmental: Das Gotthelf Zentrum und das Gertsch Museum wollen es auf die Liste der regional bedeutenden...
Wochen-Zeitung
Brennerstrasse 7
3550 Langnau i. E.
Tel. 034 409 40 01
Fax 034 409 40 09
info@wochen-zeitung.ch
Redaktion: 034 409 40 05
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
07:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr