Anmelden
Wenigstens im Cup ein Sieg
Unihockey NLA Herren:

In der Meisterschaft zogen die Unihockey Tigers Langnau zweimal den Kürzeren. Immerhin konnten sie im Cup einen Erfolg feiern und stehen nun im Halbfinal.

Drei Cup-Viertelfinals sind entschieden: Köniz gewinnt ein knappes Spiel schlussendlich in der Verlängerung. Nachdem Chur nach nur elf Minuten bereits 4:1 in Führung lag, musste der Könizer Trainer sein Timeout nehmen. Dieses zeigte Wirkung und brachte Köniz ins Spiel zurück. Nachdem der Spielstand nach drei Dritteln 5:5 ausgeglichen war, musste der Sieger in der Verlängerung erkoren werden. Dort gelang Köniz nach einer halben Minute der Treffer zum Sieg.

 

Tigers Langnau: Rückstand aufgeholt

Ebenfalls in der Verlängerung erspielten sich die Tigers gegen Waldkirch-St.Gallen (WaSa) ihr Halbfinalticket. WaSa startete zwar besser ins Spiel und führte bald mit 3:0. Bestand hatte dieser Vorsprung allerdings nicht. Im letzten Drittel gelangten die Emmentaler in Führung. Die St. Galler glichen aber noch vor der Schlusssirene aus. Die Verlängerung dauerte nur kurz und endete mit dem Siegestreffer für die Tigers.

Malans hingegen gewann gegen den UHC Thun deutlich. Mit einem 5:2 Vorsprung nach den ersten zwanzig Minuten legten die Malanser bereits den Grundstein zum ungefährdeten Sieg. Am Ende lautete das Resultat 10:4! Der letzte Viertelfinal zwischen Wiler Ersigen und GC wird erst am 16. Dezember ausgetragen.

Niederlage gegen Wiler-Ersigen

Mit Rang 8 befinden sich die Tigers Langnau nach elf Runden genau über dem Strich. Der Vorsprung auf das neuntplatzierte Winterthur beträgt dabei lediglich zwei Punkte. 

Zum Abschluss der Vorrunde waren die Unihockey Tigers Langnau bei Wiler-Ersigen zu Gast und boten dem Tabellenführer gut Paroli. Die Langnauer agierten sehr diszipliniert, lange auch effizient und konnten das Resultat vor über 600 Zuschauern lange offen halten. Für die Tigers Langnau konnte Simon Flühmann zwei Tore erzielen. 

Unter dem Strich dominierte der SV Wiler-Ersigen das Emmentaler Derby aber klar, hatte viel mehr Ballbesitz, lag im Gegensatz zu vorherigen Heimspielen nach Drittelsende nie in Rückstand.

22.11.2018 :: zue./egs.
Meistgelesene Artikel
«Die Gegner verzweifeln fast daran»
SCL Tigers:   Verteidiger Federico Lardi sagt im Interview, weshalb ihn die Tabelle nicht interessiert,...
Nidle, Anke, Palme u Söi ufem Bode
Ört u Näme: Im letschte «Ört u Näme» hani vo de Ortsnäme mit «Bode»...
Eine runde Sache – trotz ­Diabetes
­Diabetes: Seit Anfang Jahr treffen sich in Langnau Menschen, um ihre Erfahrungen mit Diabetes auszutauschen....
Wochen-Zeitung
Brennerstrasse 7
3550 Langnau i. E.
Tel. 034 409 40 01
Fax 034 409 40 09
info@wochen-zeitung.ch
Redaktion: 034 409 40 05
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
07:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr