Anmelden
Vitaparcours: Seit 50 Jahren im Dienste der Fitness
Vitaparcours: Seit 50 Jahren im Dienste der Fitness Sumiswald:

Ein halbes Jahrhundert ist es her, seit in Zürich der erste Vitaparcours der Schweiz eröffnet wurde. Kurz darauf entstand auch in Sumiswald eine derartige Freiluft-Sportanlage. 

1968 gab es in der Stadt Zürich nicht nur die Jugendunruhen (Globus-Krawalle), sondern im Quartier Fluntern wurde der erste Vitaparcours der Schweiz gebaut. Nur sechs Jahre später realisierte auch die Männerriege Sumiswald im Doppelwald auf der Steinweid in Fronarbeit eine solche Freiluft-Sportanlage. Heute zählt man landesweit ungefähr 500 Vitaparcours. Im Gebiet der «Wochen-Zeitung» stehen solche heute auch in Trubschachen, Linden/Heimenschwand, Flühli und Schüpfheim. 

In den letzten 50 Jahren wurde das Konzept mehrmals überarbeitet. Mit erweiterten Nutzungsmöglichkeiten, neuen Übungen und zeitgemässer Tafelgestaltung hat man diese Outdoor-Fitness-Anlagen periodisch modernisiert und den heutigen sportmedizinischen Anforderungen angepasst. 

«Wer sich mit regelmässiger Bewegung fit hält, lebt gesünder, denn körperliche Aktivitäten und Sport in allen Variationen steigern das Wohlbefinden», lautet das Credo der Vitaparcours-Betreiber. 

Frühjahrs-Putzaktion

Die Männerriege Sumiswald zeichnet als lokale Trägerschaft für Bau, Unterhalt und Erneuerung der Anlage Steinweid/Doppelwald verantwortlich. «Primär beinhaltet dies einen umfassenden Service im Frühjahr und regelmässige Kontrollen übers Jahr. Dazu gehört die Gerätereparatur, die Reinigung der Postentafeln, der Wegunterhalt sowie das Zurückschneiden von Ästen, Sträuchern und Brennnesseln», erklärt der Verantwortliche Hans Rudolf Frauchiger. Sportbegeisterte absolvieren auf einer 2,7 Kilometer langen Waldstrecke 15 Stationen mit einer Auswahl an erprobten Übungen für Beweglichkeit/Geschicklichkeit, Kraft und Ausdauer. Die Schlusstafel gibt den Nutzerinnen und Nutzern Auskunft über ihren Kalorienverbrauch und die Ausdauerfähigkeit.

10.05.2018 :: Ulrich Steiner
Meistgelesene Artikel
Kolumne: Meine Freude war gross, als ich den Brief eines grossen Discounters erhielt, in dem ein Gutschein...
Singen im Songline-Musical und  Kindern etwas weitergeben
Rüegsau: Bei einer Probe des diesjährigen Songline-Musicals sangen 126 Kinder und Jugendliche vom Leben...
Ei grossi bärneschi Erfindig ir Chuchi geit nid uf die herrschaftlechi Chuchi vo de...
Junge Gärtnerin gibt in SRF-Sendung «Hinter den Hecken» Tipps
Lauperswil: Als Expertin in der Sendung «Hinter den Hecken» gibt Céline Gurtner Tipps zu...
Dä Ortsname kenne nume no weni Lüt
Bimene Haar wäri dä Ortsname, wos hüt drum geit, äue für geng verlore...
Wochen-Zeitung
Brennerstrasse 7
3550 Langnau i. E.
Tel. 034 409 40 01
Fax 034 409 40 09
info@wochen-zeitung.ch
Redaktion: 034 409 40 05
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
07:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr