Anmelden
Ville Koistinen und die Überzeit
SCL Tigers:

Ville Koistinen musste nach seinem Wechsel von den SCL Tigers nach Deutschland zu Ingolstadt in drei Spielen gegen Spitzenteams gleich dreimal Überzeit leisten. Im Heimspiel gegen Wolfsburg (2:1 n.V.) bereitete der finnische Verteidiger das 1:0-Führungstor und in der Verlängerung den Siegestreffer vor. An der Niederlage in Nürnberg (1:2 n.V.) war er dann allerdings entscheidend beteiligt. Als der Leader in der Verlängerung im Powerplay das 2:1 erzielte, sass Koistinen auf der Strafbank. Dafür erzwang er im Heimspiel gegen Meister München mit seinem dritten Assist im dritten Spiel den 4:4-Ausgleich und eine weitere Verlängerung, welche die Ingolstädter mit 5:4 für sich entschieden. Sie haben vor dem letzten Viertel der Hauptrunde noch immer Chancen auf eine Playoffteilnahme. 

11.01.2018 :: whz.
Meistgelesene Artikel
Kolumne: Meine Freude war gross, als ich den Brief eines grossen Discounters erhielt, in dem ein Gutschein...
Dä Ortsname kenne nume no weni Lüt
Bimene Haar wäri dä Ortsname, wos hüt drum geit, äue für geng verlore...
Wie dr «Löie» zu sim Name isch cho
I ha scho am letschte Mau öppis über die aagschribene Hüser gseit. So e Wirtschaft...
Landiswil ist für den Musiktag in Obergoldbach gerüstet
Landiswil/Obergoldbach:  Die Musikgesellschaft Landiswil führt den Musiktag des Amtsverbandes Konolfingen in...
Kolumne: Gelegentlich beissen sich einmal gesetzte Flöhe in meinem Ohr fest...Unlängst entfuhr mir...
Wochen-Zeitung
Brennerstrasse 7
3550 Langnau i. E.
Tel. 034 409 40 01
Fax 034 409 40 09
info@wochen-zeitung.ch
Redaktion: 034 409 40 05
Öffnungszeiten:
Montag - Freitag
07:30 - 12:00 Uhr
13:30 - 17:00 Uhr